Dienstag, 9. Oktober 2012

... wie ich zu meinem fußpilz kam...

... ich erwähnte es ja schon beiläufig: ich mag tattoos... an mir, an anderen, am liebsten flächendeckend und so bunt und schräg wie eben möglich... aber gut müssen sie sein, von der technischen ausführung her... motive sind immer geschmackssache, ohne frage... aber über die qualität kann und sollte man nicht streiten... ich hatte es aber schon an anderer stelle erwähnt: man muß lernen, qualität zu erkennen, dass ist - selbst für mich - nicht immer einfach... aber ich schweife ab, darum soll es hier heute garnicht gehen... ich wollte mal ein bißchen was über mein letztes - und noch aktuelles - projekt, meinen "fußpilz", erzählen... und das war so: 

... grundsätzlich ist es ja so, dass der kunde zum tätowierer kommt und sagt "... ey alder, mach mir mal so 57 sterne ins gesicht.. " ... der tätowierer macht dann ne zeichnung, diskutiert mit dem kunden rum, ob er denn wirklich 57 sterne ins gesicht und nicht doch lieber nen koi auf die wade haben möchte und schlußendlich wird dann "mom" in einem herz auf den oberarm gestichelt... :-) ... so läuft das also üblicherweise mehr oder weniger ab... bei mir war es zuletzt so, dass nicht ich das motiv vorgeschlagen habe... sondern der ausführende tätowierer.... dazu hole ich jetzt mal ein bißchen aus: ich bin ja seit geraumer zeit - also genauer seit über 6 jahren - recht aktives mitglied in einem tattooforum, dem tattooscout ... meiner meinung nach im übrigen das beste forum, wenn es um tattoos geht, aber das nur am rande... auf jeden fall gibt es in diesem forum auch einen community-bereich (den ich im übrigen sehr wenig frequentiere, weil der nichts anderes als facebook in klein ist und laut auskunft der admins lediglich eine "dreingabe" der software des forums irgendwie so ist... ) ... auf jeden fall hat eine schlaue tätowiererin, nämlich die mia vor einiger zeit dort eine gruppe gegründet namens "kunst sucht haut"... der grundgedanke der gruppe ist: tätowierer posten dort, was sie schon immer mal machen wollen... viele sind auf einen bestimmten stil festgelegt, möchten sich aber auch mal anderweitig ausprobieren... oder sie haben ein bestimmtes motiv im kopf, welches sie gerne mal realisieren möchten und suchen einen entsprechenden kunden, der das wagnis eingeht... so in etwa der grundgedanke... ich muß dazu sagen, dass ich persönlich bei jedem motiv, dass ich mir stechen lasse, dem ausführenden tätowierer eine menge freiheit lasse; ich gebe im idealfall nur die grundidee vor und die ausführung übernimmt dann der tätowierer... ich weiß also oft nicht, was am ende bei einer sitzung rauskommt... diese vorgehensweise mag sicherlich nicht jedem gefallen, ich persönlich finde es so aber irgendwie am spannensten... und ich suche mir ja die tätowierer vorher aus und weiß, was sie können, so das die gefahr, dass am ende etwas entsteht, was mich nicht glücklich macht, relativ gering ist... aber weiter mit "kunst sucht haut"... eines tages laß ich also in der besagten gruppe einen beitrag von axel, dass er gerne mal einen "pilz-sleeve" machen wollte... dazu muß ich sagen, dass axel bereits vor diesem post in der gruppe mehrfach tattoos und auch zeichnungen von "pilzen mit eigenleben" veröffentlicht hatte... kleine fliegenpilze mit wilden grimassen beispielsweise... wir hatten uns auch schon mehrfach über diese pilze unterhalten, da ich sie schon von anfang an total großartig fand und unbedingt einen haben wollte... axel hatte mir auch schonmal einen pilz gezeichnet, nur mit der realisierung hatte es bisher nicht geklappt... ich hatte ganz einfach die lange anreise (ich bin mit dem zug gut 6 std. unterwegs und fahre durch die halbe republik) gescheut... wie auch immer: axel schrobte von seinem wunsch... und ich war sofort feuer und flamme und bot mich an wie sauerbier... postet das sowohl in der gruppe als auch sofort in einer mail an ihn... problem war: axel wollte gerne einen fullsleeve, also einen komplett tätowierten arm machen... ich habe aber bereits einen fullsleeve und der andere arm ist auch schon zum teil tätowiert... dickes problem... also bot ich ganz einfach meine rechte wade an.... statt fullsleeve eben nen "half-leg" :-) ... axel sagte sofort ja... und wir waren im geschäft... später erzählte er mir, dass er bei dem projekt definitiv mich im sinn hatte und die hoffnung hegte, dass ich zusagen würde... nichts leichter als das, für schrägen kram bin ich immer zu haben... :-) ... nach unserem ersten telefonat stand dann also fest: der rechte unterschenkel wird bepilzt; die ausführung war axel überlassen... ich durfte insofern "mitreden", als dass ich den wunsch äußerte, dass die pilze personifiziert werden und drei von ihnen die wichtigsten menschen in meinem leben darstellen: meinen mann sowie meine eltern... und genau so kam es dann... :-) ... jetzt mal bissi was zum gucken... und was halt - bisher - so drauß geworden ist... 

... erste sitzung im märz 2012 ... 


.... der herr malt ... 
... ready to go... 
... tut nicht weh... 
... little princess ist fast fertig... 
... stand der dinge: junges glück und amor... 
 ... zweite sitzung am 14.04.2012 ...


... erstmal wieder malen... 
... wildes geschmiere auf dem bein... 
... halbfertige mama ... 
... buntig machen... 
... papsie und mamsie fast fertig... 

... dritte sitzung am 02.06.2012 ... 


... komischer besuch aus dem all... outlines ... 
... wahrscheinlich entfernte verwandtschaft... 
... sportübungen für den meister... 
... er tut mir weeeeeeh... :-( 
 ... letzte sitzung am 15.06.2012 ... :-( 


... himmel... 
... immer noch himmel... 

... und nochmal HIMMEL... 
... und nochmal, überraschung: hiiiiiimmel... 
... das ist also der stand nach vier sitzungen, wir sind aber noch nicht fertig... für 2013 haben wir drei weitere termine vereinbart, dann werden noch kleinarbeiten gemacht und der rechte fuß wird ebenfalls mit einbezogen... ich weiß nicht, ob ich bei dem gedanken daran lachen oder weinen soll, der fuß wird kein spaß werden, zumal ich den wirklich komplett eingefärbt haben möchte... bis zu den zehen... und inkl. derselbigen... man wird sehen... 

... grundsätzlich möchte ich zu diesem projekt noch folgendes sagen: ich habe jede sekunde mit axel genossen... er ist ein unglaublich warmherziger und netter kerl, bei dem man sich sofort gut aufgehoben fühlt... er ist ein toller künstler, ein toller mensch und inzwischen auch ein lieber freund... ich würde ihn jederzeit als tätowierer weiterempfehlen... eben weil er technisch einwandfrei arbeitet und künstlerisch sehr vielschichtig ist und sich - meinem persönlichen empfinden nach - in den jahren, die ich ihn und seine arbeiten kenne - extrem weiter entwickelt hat... ich kann keinen stillstand bei ihm erkennen, er wird immer und immer besser... und er ist ein allrounder, er beherrscht viele sachen und geht vorallem sehr auf seine kunden ein... er berät sie eingehend und rät ihnen durchaus auch von ihren motivwünschen ab... und genau das erwarte ich auch von einem guten tätowierer, dass er mich gegebenenfalls auf den richtigen weg bringt und mir sagt, dass 3 sterne mit den namen meiner kinder nicht unbedingt des pudels kern sind und dass man seine familienverbundenheit auch auf ganz andere weise darstellen kann ... und ich behaupte, dass die kunden, die axel vertrauen, mit dem endergebnis zufrieden und auf lange sicht auch glücklich sind... denn so ein tattoo ist ja irgendwie doch für immer :-) ...

... hach... ich freue mich sehr auf die nächsten termine, los geht's im märz 2013... mal schaun, was wir uns dann fürn quatsch überlegen, wobei ich da schon einen plan habe und mir was überlegt habe... man darf gespannt sein... ich halte euch auf dem laufenden... ;-) 

... umärmelungen... 
... pupsie*


Kommentare:

  1. Das ist ja mal geil :D und dein Name ist echt der hammer (blogname)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... ja, mein name ist programm ... harhar... :-)) ... und danke für das kompliment, aber die ehre gebührt def. dem ausführenden tätowierer, der war ja letztendlich der, der die geniale idee hatte... aber ich geb's gerne weiter...

      Löschen
  2. Tolles Schenkelchen, echt! Der Tätowierer ist ein echter Künstler. So jemanden würde ich gern mal an meine Baustelle ran lassen ...

    AntwortenLöschen

... und was hast DU zu sagen??? ...