Freitag, 30. November 2012

... der plötzliche absturz einer bunten kuh...

... eigentlich sollte ich jetzt in diesem moment im büro sitzen und meiner arbeit nachgehen... und heute abend lustig der weihnachtsfeier unserer firma beiwohnen... aus diesem grunde hatte ich mir gestern bereits in liebevoller kleinarbeit "leading lady" von essie auf die fingernägel gepinselt und war verzückt von ihr... tja, ihr kennt das aber vielleicht: manchmal kommt es anders und meisten als man denkt... ich hatte einen hörsturz... großartig, oder... :-( 

... so, der erste schreck ist - auch bei mir - vorüber und wir können mal über fakten sprechen... vielleicht mal kurz vorweg, wie es dazu kam... und genau das kann ich eigentlich auch nicht beantworten... meine recherche ergab, dass es für den hörsturz an sich nicht wirklich eine ursache gibt... häufig sagt man, dass er durch streß verursacht wird... ich finde den wikipedia eintrag zu dem thema sehr hilfreich, darum hier mal was wissenswertes ... bei mir hat sich das wie folgt zugetragen: gestern nachmittag - bei uns brannte kurzzeitig mal die luft im büro, jubeltrubelheiterkeit quasi - hatte ich plötzlich ein dumpfes gefühl im rechten ohr, begleitet von einem gefühl, als hätte ich watte im gehörgang und einem leichten pfeiffen... das pfeiffen war mal da und dann wieder nicht, aber das wattegefühl war ständig present... ich hab mir allerdings weiter keine gedanken darüber gemacht und mit der kollegin geunkt á la "mein tinitus" und "alter, ich hab nen hörsturz"... was man halt für nen blödsinn redet in so einer situation... gut, ich bin nach der arbeit normal nach hause und das dumpfe gefühlt begleitet von pfeiffen war immer noch an meiner seite... ok, im bett sagte mein holder dann sehr eindringlich: wir warten ab, wie es morgen ist, ansonsten sofort zum HNO arzt... ich hatte mich natürlich im www schon zu thema "taubheitsgefühl einseitig" kundig gemacht und hatte eher so sachen wie zahnschmerzen (davon kann ein tinitus nämlich auch kommen), verschleppte grippe oder sowas in der art auf dem plan... hörsturz war jetzt definitiv die letzte alternative auf meinem zettel... gut - oder auch nicht -, heute früh keine änderung des zustandes... also: auf zum HNO arzt... ich hatte glück und konnte auch sofort um kurz nach 8 uhr dort antanzen und bin auch zügig dran gekommen... der zauberhafte herr doktor warf einen blick in das betreffende ohr und zum vergleich auch in das andere und schickte mit erstmal zum hörtest... da muß man dann halt - mal mit kopfhörer und mal ohne - töne in unterschiedlich hohen frequenzen hören und - sobald man den ton tatsächlich hört - auf den roten buzzer drücken... hab ich nach bestem wissen und gewissen auch gemacht... am ende machte die helferin schon ein unglücklichen gesicht und ich vermutete, ich würde wohl mit einem hörrohr wieder die praxis verlassen... weit gefehlt... es sollte noch schlimmer kommen... kurz gewartet und wieder zurück zum freundlichen herrn doktor ins separee... tja und dann kam es... mit der faust in die magengrube, würde ich mal sagen: "... das ist dann wohl ein hörsturz... und kein zu verachtender... "... mir entglitten erstmal sämtliche gesichtszüge ... was soll das jetzt, DAS stand aber nicht auf meinem wunschzettel... der arzt fragte mich, ob ich denn aber garnicht merken würde, dass ich auf dem rechten ohr eigentlich fast nicht wirklich was hören würde... aber jetzt mal ehrlich leute: im idealfall habe ich zwei ohren und die auch aufgesperrt... da fällt es mir jetzt nicht sofort auf, dass ich auf der einen seite eher weniger höre... also explizit ist es eher so wie durch watte hören, könnt ihr euch das vorstellen... oder als ob ihr nen ohropax im ohr stecken habt... aber eben nur in einem... klar höre ich noch was.. und gestern war es halt - glaube ich - noch nicht ganz so schlimm... wie auch immer.. die diagnose stand fest: hörsturz... therapie: ruhe, kein streß, viel trinken ... und nen bissi medikamente ... ich habe mich für die infusions-therapie entschieden, ist sehr viel zweckmäßiger, als eine tabletteneinnahme und wirkt natürlich sehr viel schneller... in diesem zusammenhang - und das ist ja mal wieder typisch - diese therapie zahlt die krankenkasse nicht... weil die wirksamkeit des verwendeten medikamentes nicht bewiesen ist... ist mir jetzt aber auch erstmal schnurz, der schnuggel von doktor wird ja erfahrungswerte haben... ich war auf jeden fall erstmal wie vom donner gerührt... bekam ein rezept für die infusion und nen gelben schein und bin dann erstmal raus aus der praxis, mein rezept einlösen... ich weiß nicht, ob ihr in der familie oder im bekanntenkreis schonmal jemanden mit einem hörsturz hattet... ich kann mich an eine bekannte aus unserem verein erinnern, die das vor jaaaaahren mal hatte und die da ganz ordentlich mit zu tun hatte ... und erst neulich hat mir mein holder von der freundin eines kollegen erzählt, die es auch ganz heftig erwischt hat... das schoß mir natürlich sofort durch den kopf... ich verkniff mir also die tränen und rief erstmal im büro an, um die hiobsbotschaft mitzuteilen... ich muß mich an dieser stelle bei meinen kollegen herrn w. entschuldigen, der hat jetzt wahrscheinlich den schock seines lebens, denn: ich hab natürlich sofort angefangen zu flennen und war total von der rolle... ich war völlig überfordert mit der situation und er war leider der erste, der diese emotionen abbekam... ich hab mich aber sehr schnell gefangen und er sagte, ich soll jetzt erstmal gesund werden und dann würden wir weiter sehen... gut, also rein in die apotheke, den ganzen plunder für die infusion kaufen, wieder rauf in die praxis und rein mit dem schnodder... den akt, mir die infusion zu legen, erspare ich euch: ich habe ganz beschissene venen, zwei helferinnen bohrten drei löcher in meinen körper und schlußendlich kam noch einmal schnuggelchen zu mir und legte mir höchstselbst die infusion... und die habe ich - augenscheinlich - auch überlebt... morgen und sonntag geh ich dann nochmal... 

... soviel erstmal zum ablauf... jetzt ans reflektieren; was lerne ich aus dieser sache... also: grundsätzlich ist es so, dass ich einer der menschen bin, der sich unglaublich schnell - gerne auch über kleinigkeiten - aufregt und in die luft geht... häufig passiert das im büro, weil ich da wirklich zu oft mit absoluten vollhonks zu tun habe (das leben könnte sooo schön sein, wenn es keine kunden gäbe... aber das ist eine andere geschichte... ) ... fakt ist: ich streße mich einfach viel zu sehr und zu oft und unnötigerweise... ich weiß, dass mir das nicht gut tut ... und jetzt habe ich dann wohl die quittung dafür... aber was lerne ich jetzt darauß und vorallem, was will ich euch jetzt eigentlich damit sagen... es ist doch so und das ist - zumindest solange, bis mir niemand das gegenteil beweist - fakt: wir haben nur dieses eine leben ... im idealfall hängen wir daran und sind bemüht, dass beste drauß zu machen... unerfreulicherweise vergessen wir aber den ersten punkt, also dass das leben das einzige ist, was wir haben, zu oft aus den augen... wir schaden uns, lassen uns streßen, hetzen von termin zu termin, denken nicht an uns zuerst sondern an andere, reißen uns den arsch auf und kommen selber dabei zu kurz... wir kommen zu wenig zur ruhe, entspannen zu wenig, nehmen uns zu wenig zeit für uns und - was ja wohl das wichtigste ist - unseren körper... hören einfach nicht auf ihn und die warnzeichen, die er uns möglicherweise sendet... 

... ich für meinen teil muß ganz klar feststellen, dass ich mich tatsächlich viel zu viel streßen lasse und es mir selber nicht immer einfach mache... eine kluge freundin sagte unlängst zu mir, ich hätte neigungen zum kontrollfreak, weil ich mich stets und ständig um dinge sorge, die mich eigentlich nicht wirklich zu interessieren haben... weil sie mich direkt garnix angehn ... und sie hat so recht... (danke anke, war aber wohl trotzdem zu spät, der hinweis... mist... ) ... aber es ist eben schwer, solche wesenszüge oder charaktereigentschaften abzulegen ... aber genau damit muß ich mich jetzt auseinander setzen... grade eben habe ich mich erstmal in sachen yoga und autogenes training informiert, irgendwie sowas muß ich auf jeden fall in angriff nehmen, um selber ruhig zu werden und runter zu kommen... ich muß nicht immer auf vollgas drehen, auch wenn das möglicherweise erwartet wird... ich muß sehen, dass ich ein gesundes mittelmaß hinkriege... 

... der schnuggel hat mir jetzt viel ruhe, entspannen und keinen streß verordnet.. ich bin bemüht, dass durchzuhalten... und ich weiß, dass es mir schwer fallen wird... ich kann nicht eine woche  lang zu hause hocken, da fällt mir die decke auf den kopf... aber ich muß es versuchen... um meiner gesundheit willen, denn ich will ja nicht die nächsten wochen in der bude verbringen... gnarf... ich halte euch auf dem laufenden ... 

... die quitessenz dieses - entschuligung - eher romanartigen monologes ist: hört auf euren körper, denkt an eure gesundheit und denkt in aller erster linie an euch... dann sollte - hoffentlich - alles gut laufen... 

... ach so; ich bin im übrigen stocksauer auf diesen fu***** hörsturz: ich wollte kommenden mittwoch mit meinem holden nach hannover und dort im primark einfallen... das hat er - also der holde - mir verboten... ich darf nicht mit... ich soll mit meinem arsch auf dem soffa bleiben... aaaaahhhhh... neinneinnein... drückt also bitte allemann die daumen für eine zeitnahe genesung... 

... umärmelungen... 
... pupsie* ... was hast du gesagt??? ;-) 

... ach so, nur mal so nebenbei bemerkt: ich fühle mich gut, habe weder schwindelgefühle noch irgendwelche anderen einschränkungen... außer, dass mein ohr irgendwie taub und gefühllos und wie in watte gepackt ist, habe ich keine beschwerden... und darüber bin ich mehr als froh, denn so ein hörsturz kann sich auch ganz anders darstellen... insofern bin ich sehr zuversichtlich, dass alles bald wieder gut ist... :-) 

Donnerstag, 29. November 2012

... schnipp-schnapp ... oder: bodymodifikation für fortgeschrittene ... FSK 18!!!

... vorweg eine warnung: wer einen schwachen magen hat, kein blut oder sonstige körperflüssigkeiten sehen kann oder mag oder ganz einfach bodymodification ekelig findet... der sollte doch ganz einfach mal die augen zumachen oder am besten heute mal nicht weiterlesen... ich sehe es euch nach... ich werde den post hier aber auch nur spärlich - nämlich mit genau ZWEI Fotos - bebildern... ist also vielleicht auch für sanfte gemüter aushaltbar...

... mein bestes mädchen aka "die hundemutti" aka "die leichensammlerin" hat sich in der letzten woche mal wieder beschneiden lassen... und zwar beschneiden im sinne von "cutten" bzw. - um den korrekten fachterminus zu verwenden - sie hat sich einem "skin removal" unterzogen... :-) ... hört sich ekelig an... ist es wahrscheinlich auch... kurz der unterschied zwischen cutting  und skin removal: beim cutten wird lediglich die haut in einer gewissen tiefe eingeritz; der haut ein tiefer schnitt beigebracht... beim skin removal hingegen wird - wie das wort eigentlich schon übersetzt aussagt - "haut entfernt" ... es wird mit einem skalpell ein mehr oder weniger großes stück haut entfernt... *autsch*... läuft aber alles beides mehr oder weniger unter dem begriff scarification was soviel wie "vernarbung" bedeutet und genau das ist der sinn der übung: gewollt narben produzieren... und die dann im idealfall auch noch in einer hübschen form... :-) ... nähere informationen zu dem thema und für die hartgesottenen auch noch ein paar weitere fotos, wie das aussehen kann, findet ihr hier ... aber ich schweife ab... also besagte hundemuddie war am letzten freitag zum cutten und das ergebnis sieht so aus: 



... das rote ist - ihr werdet es euch denken können - das cutting, die entfernte haut... ihr seht also quasi eine offene wunde... bis hierhin ist das alles ja auch noch mehr oder weniger "harmlos"... schwierig wird halt erst der heilungsverlauf... bei nem tattoo ist das ja so, dass ihr recht sorgsam sein müßt: häufig abwaschen, cremen, die haut geschmeidig halten usw. ... bei dieser geschichte reizt ihr die haut absichtlich damit sich narben bilden... denn dass ist ja das gewünschte ziel: eine narbe... perfekt ist es, wenn die schön dick ist und hochkommt, so dass ihr quasi ein fühlbares muster auf der haut tragt... funktioniert mal mehr und mal weniger gut... aber auch eine flache narbe hat ihren reiz... 

... so sieht dass dann im idealfall aus, wenn es schon weitestgehend verheilt ist... 



... warum ich das überhaupt alles schreibe? ... ich bin grade ganz schlimm angefixt von der sache... ich fand die cuttings der hundemuttie (die dame hat bereits diverse schnitzereien auf ihrem körper... ) schon immer großartig, für mich selber war das aber nie ein thema und ich habe mich primär auf das thema tattoo aka hautcoloration konzentriert ... aber dieses neue cutting und speziell die stelle an den handkanten mag ich extrem gerne und kann mir plötzlich auch sowas in der art vorstellen... derzeit bin ich in kontakt mit einem entsprechenden fachmann ... und der ist im übrigen wirklich absolut von nöten, so ein cutting sollte wirklich nur von jemandem durchgeführt werden, der auch wirklich weiß, was er da tut... empfehlenswert sind da auf jeden fall der arnulf im stigmata oder auch der oli im visavajara. ... man darf gespannt sein, wozu ich mich schlußendlich entscheiden werde... 

... umärmelungen ... 
... pupsie* ... 

p.s. fotos mit freundlicher genehmigung einer unbekannten schönen aus dem osten der republik... danke schatz... 

Dienstag, 27. November 2012

... hör mal ... soundtrack of my life ...

... auf vielen anderen blogs und blöggern finden ja regelmäßig so "frage und antwort" spiele statt; ...man stellt sich gegenseitig fragen und hofft auf zahlreiche antworten ... ich lese diese sachen zwar, beteilige mich aber im regelfall nicht daran... unter anderem, weil ich es meist uninteressant finde... jetzt bin ich aber grade bei strandgut   auf etwas gestoßen, was ich dann doch spannend finde und bei dem ich einfach mal mitmachen möchte... den anfang hat wohl lina mallon gemacht.. wie auch immer... wir wollen mal sehn, ob mir überhaupt zu allem was einfällt... los geht's: 

1) ein song aus deiner frühesten kindheit:

...mein freund der baum von alexandra ... erinnert mich an nachmittage bei meiner oma mutti, eine große musiktruhe und heilloses durcheinander... 

2) ein song den du mit deiner (ersten) großen liebe assoziierst:

... self control von laura branigan ... 1984 und ich war in der jugendfreizeit in rohr (JAAAAA... das kaff heißt wirklich so... ) ... es gab da einen bestimmten tanz zu diesem lied, den kann ich natürlich nicht mehr... und ich bekam meinen ersten kuss von jemandem, der eben nicht mit mir verwandt war... 

3) ein song der dich an einen urlaub erinnert:

... U2 - with or without you ... wieder eine jugendfreizeit... wieder ein junger mann, der mein herz gebrochen hat... und im hintergrund schmachtet bono... wundervoll... dazu weißer steinstrand und klares blaues wasser... wundervoll... 

4) ein song bei dem dir immer noch die tränen kommen:

(... da ich ne heulsuse bin und sehr nahe am wasser gebaut habe, könnte ich hier jetzt unzählige auflisten... ich sag mal nur drei... )

  • mein freund der baum - alexandra ... erinnert mich an meine oma... und an ihre beerdigung... dort wurde das lied nämlich gespielt... wenn ich es jetzt mal irgendwo höre, muß ich auf jeden fall schlucken... 
  • someone like you - adele ... ich habe ihr live konzert aus der royal albert hall mehrfach im fernsehn gesehn (und muß auch noch unbedingt die blueray davon haben...)... ein unglaublich emotionaler moment, wenn sie dieses lied singt und man kann nicht übersehen, wir sehr ihr dieser song immer noch nahe geht... und da flenne ich dann halt einfach mal mit... 
  • halt mich - herbert grönemeyer ... einer der wohl besten deutsprachigen songs ever... und ich - ihr werdet es euch denken können - heule rotz und wasser, wenn er irgendwo läuft... 

5) ein song, der dich - geplagt von liebeskummer - begleitet hat:

... don't speak von no doubt ... grundsätzlich von anfang an eine meiner absoluten lieblingsbands... kaum war der song veröffentlicht, plagte mich natürlich prombt der ärgste liebeskummer ... wie passend... meine mama wird jetzt schmunzeln und bilder von mir mit sonnenhut auf der fensterbank meines zimmers hockend vor ihrem inneren auge haben... :-) ... irgendwie so war das... 

6) ein song den du in deinem leben vermutlich am häufigsten gehört hast oder immer wieder hören "musst":

... just a girl - no doubt ...ich liebe no doubt, ich liebe gwen, ich liebe den song... mehr muß dazu nicht gesagt werden... 

7) ein instrumental-song den du besonders magst:

... ist eher klassisch als instrumental... aber eben ohne gesang und ich find's einfach nur wuuuuunderschön: die moldau - friedrich smetana ...

8) ein song der eine band repräsentiert, die dich in deiner teenagerzeit stark geprägt hat:

... el cattivo  - die ärzte ... haben mich meine ganze jugend über begleitet... und stark geprägt, auf jeden fall... ich besitze sogar noch richtig echte schallplatten von denen und bin auch mächtig stolz drauf... ich denke, über dieses abschnitt meines lebens werde ich mal gesondert was posten, weil die ärzte und ganz speziell farin wirklich einen besonderen stellenwert in meiner jugend hatten... ;-) 

9) der song der in einer der schönsten nächte deines lebens lief:

...somebody put something in my drink - the meteors ... exemplarisch für meine "sturm- und drangzeit", als ich psychobilly war ... unzählige wirklich fabelhafte konzerte und festivals besucht, jede menge spaß gehabt, viel gelacht und blödsinn gemacht... ich möchte diese zeit auf keinen fall missen... 

10) ein song der dich an eine spezielle begebenheit/ein erlebnis erinnert (& welche das ist):

... footloose - kenny loggins ... der erste urlaub ohne die eltern, mit einer jugendgruppe, der erste kuss, das erste bier... ich glaube, mehr muß ich nicht sagen :-) 

11) ein song bei dem du am besten entspannen kannst:

... through glass - stone sour ... superschöner softer song... toller text... großartiges lied... liiiiebe... 

12) ein Song der ziemlich gut zu deiner persönlichkeit passt:

... annelise schmidt - die ärzte ... ohne worte... :-) ... 

13) ein song der momentan dein lieblingssong ist:

... dein Leben - udo lindenberg ... ich mag udo lindenberg üüüüüberhaupt nicht... aber das lied ist ganz fabelhaft, was definitiv am text und nicht am sänger liegt ;-) ... 

14) ein song den du deiner besten freundin widmen würdest:

... somebody - depeche mode ... das beste lied aller zeiten... punkt... 

15) ein song aus einer filmszene, die du perfekt hättest spielen können:

... holding out for a hero - bonnie taylor ... ren tanzt hardcore genervt wie ein wilder durch eine alte, verlassene fabrikhalle... genau SO könnte ich das natürlich auch... NICHT... aber egal, ich liebe diese szene, ich liebe dieses lied, wenn ich könnte, würde ich es genau so machen!!! 

16) ein song den du zum aufstehen hörst:

... da höre ich garkeine musik... würde ich es tun: hell's bells - AC/DC 

17) ein song den du zwar liebst, aber den du immer skipst, weil er dir bauchschmerzen macht:

... alicia keys - empire state of mind (new york) ... ich mag das lied toootal gerne... aber es ist sooo überhaupt nicht meine musikrichtung und darum will ich es eigentlich garnicht mögen... und es erinnert mich an unseren urlaub in NY dies jahr... und dann krieg ich den blues... ach jeee... 

18) ein song der für einen abend im letzten sommer steht:
... call me maybe - carla rae jepsen - catroulette version, ist ja klar :-))) ... ist irgendwie eine gute laune lied, bei dem ich an sommer, palmen, sonnenschein denke... 

19) ein grandioser deutschsprachiger song über die liebe, der auch für dich geschrieben worden sein könnte?

... lovesong - die ärzte ... fabelhafter text, wunderbar gesungen von rob, zum heulen großartig... ich war ein- oder zweimal in der situation, darum würde es passen... 

20) der letzte song den du gehört hast:

... somebody that i used to know - gotye ... grade beim telefonat mit dem kollegen im lager... der hatte das im radio laufen... irgendwie ein cooler song, den ich sehr mag... 

... ich bin sprachlos; mir ist tatsächlich zu allem - mehr oder weniger spontan - was eingefallen und bei dem einen oder anderen songtitel mußte ich direkt grinsen... solltet ihr auch mal machen, ich hab jetzt jedenfalls drei ohrwürmer durcheinander ... 

... umärmelungen ... 
... pupsie* ... 



Montag, 26. November 2012

... hallo, mein name ist pupsie und ich bin süchtig...

... und zwar nicht nur nach kleinen glasfläschchen, die mit einer übel riechenden, zähflüssigen substanz gefüllt sind (... fachterminus: nagellack!!!) ... nein, einmal mehr habe ich am vergangenen wochenende festgestellt, dass ich durchaus auch süchtig nach zwei anderen dingen bin... und ich fühle mich schuldig... andere frauen müssen eben diese dinge wahrscheinlich entbehren, weil es purer luxus ist... aber ich kann einfach nicht genug davon kriegen... 

... im wohnzimmerregal neben meinem stammplatz... in einer schachtel... 


... im "liebeskind"...


... als back up im schrank... 


... neben dem bett ... (...sogar zusätzlich die deluxxe version für die nacht!) 


... und nochmal im wohnzimmerregal neben dem stammplatz... AUF der schachtel...


... und natürlich auch im büro in der schreibtischschublade... 



... und als wäre das alles nicht genug... ich hab da noch eine zweite schwäche ... 

... in der handtasche ... 


... und nochmal ausgepackt, damit ihr es auch wirklich glaubt... 


... und natürlich im schubfach im schreibtisch ... 


... und dazu wahrscheinlich auch noch in unzähligen jackentaschen, hosentaschen, kängurutaschen... in der küchenschubalde und sonst wo, wo man irgendwas reinlegen, reinstecken oder ablegen könnte... 

... jetzt mal ganz ehrlich: soooo oft creme ich meine hände garnicht ein... aber zumindest wäre immer etwas in greifbarer nähe, wenn ich eine handcreme benötige... gut, aber meine lippen, die werden auf jeden fall regelmäßig beschmiert, da bin ich tatsächlich ein suchtie... :-))) ... 

... aber ich gelobe besserung... zumindest habe ich schon die eine oder andere cremetube bzw. lippenpflege aufgebraucht... also leer gemacht... und nicht die hälfte weggeschmissen, weil eben noch 27 andere teile für den gleichen zweck irgendwo rumfliegen... 

... sollte ich mir sorgen machen... oder bin ich noch "normal"??? ...

... umärmelungen ... 
... pupsie* ...

Sonntag, 25. November 2012

... look back in anger... oder doch nicht? ... kalenderwoche 47. ...


... gesehen... "moneyball" ... "extem laut und unendlich nah"... beide absolut empfehlenswert... mehrere folgen "southland"... ansonsten das übliche: das perfekte diner, tagesschau, tagesthemen, sat 1 frühstücksfernsehn... "the voice of germany" am freitag und mich über die eine oder anderen entscheidung von jury und publikum gewundert... 
...gelesen...  "instyle" dezember, neuer bonprix katalog, stern, die "bunte" der letzten zig wochen bei mama ... otto katalog ... 
... gehört... ... lana - duckface - del rey "summertime sadness" ... *würg*... wenigstens 5 x dieses wochenende im radio gehört... die dame ist - meiner persönlichen meinung nach - völlig überbewertet... mag ja sein, dass ihre entenschnute irgendwie niedlich ist... als sängerin ist sie einfach nur langweilig... und deprimiert mich... wenn das "lasziv" und "sexy" sein soll, was sie da macht, dann gute nacht... wenn marilyn "happy birthday, mr. president" haucht, DAS ist sexy und lasziv... aber diese LDR... neee... aber wahrscheinlich geht das nur mir so... ansonsten nur radio: ... 1live (endlich mal wieder), ffn und radio 21... ansonsten eher nix... 
... getan... mit hanni und nanni in bad oeynhausen im werre park  getroffen... unmengen an kaffee in milch getrunken und bissi geshoppt... gebadet... endlich mal wieder gebadet (... ich bin mitnichten ein dreckschwein, wir haben ganz einfach keine badewanne und wenn ich bei meinen ellies bin, steht baden einfach auf dem programm... ) ... bissi gearbeitet und bissi frei (... jaaaaanz wichtig für shoppen mit mamsie...) 
... gegessen... obstquark, eier in den unterschiedlichsten variationen, spinat mit ohne alles, MANDELHÖRNCHEN (... ich weiß nicht warum, aber ich bin grade stark süchtig... ), gemüsesuppe... und gleich noch pasta von joey's pizza, weil heute sonntag ist und der küchenchef einfach mal lieber auf den soffa liegen mag anstatt zu kochen...
... getrunken... apfel-zimt tee, wild geschmischter kräutertee bei mamsie, kaffee in milch, arizona granatapfel, stilles wasser, rotwein mit papa ...
... gedacht ... kinder, wie die zeit vergeht... in einem monat ist tatsächlich schon wieder weihnachten... vorbei!!! ... das jahr ist unfaßbar schnell verflogen... 
... gefreut ... über das eulenkissen von hanni (.. oder ist sie nanni... ich weiß grade nicht mehr genau... doch, hanni ist richtig... ), das genau nach meinem gusto ist und mit dem es sich wirklich bestens schlafen läßt... über die bemerkung von nanni, die sagte, ich würde aber auch worte kennen... :-) ... über die junge frau an der kasse im rewe (... wahrscheinlich in meinem alter, wenn  nicht sogar jünger...) die zu mir sagte "...willst DU vor... " :-) ... gut, vergessen wir einfach, dass ich in gut 1,5 wochen 41 jahre JUNG werde... endlich mal ne völlig jungfräuliche und unberührte "essence - breaking dawn" LE gefunden und gleich einen lack (... "edward's love".... ) mitgenommen... 
... gelacht ... über den holden, den ich eben dabei erwischte, wie er mit dem eulen-kissen (... "... DAS ist aber seeeehr bunt... " ) kuschelt... mit hanni und nanni über dieses und jenes... danke mädels, ihr fehlt mir und wir sehen uns einfach viiiel zu selten ...
... geärgert ... keine jeans beim shoppen gekriegt... :-( ... 
... gewünscht ... dass es endlich kälter wird und ich meine neue wellensteyn jacke anziehen kann... 
... gekauft ... tollen ringelpulli bei C&A mit potential zum neuen lieblingspulli... eulen-servietten (.... quasi auf leben und tod im übervollen nanu nana ergattert... hurraaaa...) ... spitzenmäßige ringel-schlüppies (... a) JA, ich mag geringeltes und b) FSK 18, daher wird es die hier NICHT zu sehen geben ... ) 
... geklickt ... douglas.de (und "leading lady" bestellt... kann's echt kaum abwarten... ), die üblichen blogs und blögger, ndr.de (... verkehrsnachrichten am freitag, bevor es zu mamsie und papsie ging ... ) ... diverse HPs von geldinstituten, wir suchen grade eine neue hausbank für unsere millionen... ;-) ... 

... und noch was zum gucken... 
... wahre worte gelassen auf nen becher gedruckt ... 
... tomatensuppe aus der dose verfeinert mit sahne... geht immer... 
... nr. 68 und nr. 69 ... "date in the moonlight!" und "london's weatherforecast" ... 
... danke TKmaxx für das schnäppchen der woche: paul frank macbook sleeve für sagenhafte 8,99 euronen... 
... mustermix mit punkten und streifen und noch mehr punkten... 
... mamas badewanne + tetesept sinnenperlen liebeszauber = liiiiebe... 
... beinah brechreiz bei street... WER ERLAUBT SOWAS !!!??? 
... allertollstes eulen-kissen von hanni ... dankööööö ... 
... habt eine schöne woche ... 

...umärmelungen... 
... pupsie* ... 

... angeschmiert... my colorful nail-week...

... so... da ich ja bekanntermaßen gefühlte 853 nagellacke besitze (... tatsächlich sind es nicht halb soviele... ich glaub, es sind nicht mal 50 stück... gezählt hab ich die allerdings noch nicht, insofern... werde ich das gleich mal nachholen und dann berichten, wie gut oder schlecht ich bestückt bin... ) und die auch alle mal irgendwie benutzt werden müssen, damit sie nicht oll und ranzig werden... habe ich mir in der letzten woche selbst die aufgabe gestellt, wirklich jeden tag eine neue farbe aufzulegen... ist langfristig irgendwie in arbeit ausgeartet, aber egal: wer schön sein will - und sei es auch nur auf den fingernägeln - muß leiden... im übrigen: ich habe an allen tagen den kiko strong nails base coat und den essence better than gel nails top sealer verwendet... letzterer hat dem "good to go" von essie im moment den rang abgelaufen, weil er so schön flüssig ist... aber was laber ich eigentlich die ganze zeit... hier mal meine nagellack-woche in bildern ...

... sonntag - essence "stuck on you" ...



... montag - P2 "dim the lights!" (... da hab ich dussel leider nur eine tragefoto... aber wie schön die farbe zu meinem tuch matched, oder... ) 


... dienstag - catrice "george blueney" ...

... george und ich mit blitzlicht im bad ... 
... george mit mir und farblich passendem schal im büro ... 
... mittwoch - (erstmalig sowas wie "nailart" gemacht) astor quick 'n go (ich glaub sogar, dass der farbton einer LE entstammt... hab grade mal geguckt: indian summer collection ) nr. 363, auf den ringfinger habe ich catrice - be aztec (LE upper WILDside) lackiert... große begeisterung meinerseits: die beiden lacke harmonieren tooootal genial miteinander... 


... donnerstag - (wieder ganz gewagt mit nem andersfarbigen lack auf dem ringfinger) essie "miss fancy pants" und essie "mochacino" (hab ich mir im frühjahr aus NY mitgebracht; ich glaube, hier gibt es die farbe hier nicht... )


... freitag - ... wegen "red friday" und so ... P2 - "can't get enough" ... da hätte ich was glitzimäßiges auf dem ringfinger auch hübsch gefunden... aber - großer skandal - da habe ich noch nichts in meinem schränkchen stehn... vielleicht beim nächsten mal mit "leading lady", wer weiß... :-) ...



... samstag - essie "big spender", ringfinger - ich steh irgendwie drauf - essie "sure shot" (aus der essie-resort-collection 2012... ) ... 


... und wieder sonntag - p2 "perfectly good" und auf den ringfingern den glamorous finish silver matt "get fancy" von p2 ... weiß noch nicht so genau, was ich von dem "matten" halten soll... irgendwelche anmerkungen dazu? ... aber ich mag's halt grade so gerne, wenn auf dem ringfinger was anderes ist...  


... zu dem "perfectly good" sei noch zu sagen, dass ich mir so eine farbe eigentlich von dem essie "stylenomics" erhofft hatte... aber der ist - zumindest bei mir - noch seeeehr viel dunkler, fast schwarz... egal.. dieses jagdgrün ist ziemlich geil... und sollte sogar der lustigen hundemutti gefallen... :-))) ... 

... und nächste woche machen wir mal wieder ganz ohne... oder zumindest nur mit einem... oder vielleicht auch zweien... :-) 

... habt noch einen zauberhaften sonntag... 

... umärmelungen ...
... pupsie* ...  

p.s. ... ach so... ganz wichtige zusatzinformation noch: sind bisher 69 lacke... ;-) ... hab jetzt mal angefangen, eine "bestandsliste" zu schreiben... aber eigentlich eher für mich als für euch... dann kann ich unterwegs nachgucken, ob ich was doppelt kaufe... abgewichst, oder... :-))) ... ach so und aktuell warte ich auf lack nr. 70; "leading lady" von essie aus der gleichnamigen LE... 

p.p.s ... ich war schwach... samstag mit den beiden besten mädels shoppen gewesen und vier neue lacke gekauft... zu meiner entschuldigung sei zu sagen (... achtung, die ist so großartig, die entschuldigung): zwei der lacke sind so glitter-glitzer-trallalla finish lacke... also keine farbigen... DIE zählen ja wohl eigentlich garnicht... also somit: 71 lacke + 4 base- bzw. topcoats + 2 "obendrüber" lacke (... mir ist grade der fachterminus entfallen... tut aber auch nichts zur sache... ) ... seht es mir bitte nach ;-) 

Donnerstag, 22. November 2012

... cooking für dummies part two ... heute: fisch in pfanne mit grünzeug ...

... ich übe mich ja in letzter zeit im zubereiten von lebensmittel... im fachjargon nennt man das wohl kochen... in der letzten woche habe ich mich an fisch versucht... ich muß dazu sagen: mein holder mag weder lachs noch spinat... also habe ich selbiges für mich alleine gekocht... der werte herr nahm derweil ein rinderfilet nebst röstzwiebeln zu sich... auch nicht wirklich unlecker, aber eben eher ein männeressen... aber zurück zum Thema: ich und der dicke fisch... also: man nehme =>

- ein lachsfilet (gibts abgepackt im 2-er set im aldilidlrewerealextraedeka etc. pp.) 
- eine handvoll TK blattspinat 
- schafskäse 
- eine zwiebel 
- eine knoblaufzehe 
- salz, pfeffer, jede menge muskat 

... und gemacht wird das wie folgt: 

... zwiebel und knoblauchzehe klein hacken und in ein bißchen öl in einem mittelgroßen topf glasig dünsten... dann den leicht angetauten TK blattspinat dazu... 


... das ganze dann auf mittlerer flamme köcheln lassen... dauert ein bißchen, der blattspinat muß ja erstmal weich werden... wenn das passiert ist, ordentlich salz, pfeffer und frisch geriebene muskatnuss dazu... und nicht so sparsam mit gewürzen sein... 


... wenn der blattspinat schon komplett aufgetaut und gewürzt ist, den toten fisch in die pfanne werfen...  ich habe, obwohl ich eine teflon pfanne verwendet habe, ein bißchen öl hinzugegeben... egal, also den fisch rein und ihn von beiden seiten anbraten... so dass der lachs, wie auf dem bild oben zu sehen, schön goldig-braun wird... ein bißchen salzen... hab ich aber erst nach dem braten gemacht... 


... kurz bevor der blattspinat und der lachs servierfertig sind, habe ich noch ein bißchen schafskäse (in kleine würfel geschnitten) zum spinat geworfen... das ganze nochmal schön im topf bewegen und den schafskäse leicht anschmelzen lassen...und dann: servieren... 


... und so sah dass dann aus... ich bin noch ein bißchen vorsichtig, was das würzen angeht; grundsätzlich hat es aber ziemlich gut geschmeckt und ich war sehr zufrieden mit mir... und jetzt mal ehrlich: aussehen tut es ja wohl top, oder :-) ... 

... umärmelungen ... 
... pupsie* ... 

Dienstag, 20. November 2012

... klein aber fein...

... ich oute mich - mal wieder - als mädchen: ich steh total auf alles, was irgendwie klein ist... das trifft primär auf tiere zu... ich liiiebe kleines viehzeug; kleine hunde, kleine elefanten, kleine schweinchen... egal wie klein, ich steh drauf... um so erschreckender... dass das augenscheinlich auch für make up zutrifft... bei clinique gibt es jetzt - kurz vor weihnachten - diverse angebote, die sich gut als geschenk machen... unter anderem einen schlüsselanhänger... "lips to go" nennt sich das ganze; inhalt wie folgt: 

- long last glosswear in whisper 
- long last glosswear in juicy apple 
- different lipstick in raspberry 
- different lipstick in glazed berry 
- superbalm moisturizing gloss in grapefruit 
- superbalm moisturizing gloss in lilac 
- clinique 'C' schlüsselanhänger
- clinique mini-kosmetiktasche

links im bild das miniatur-set... rechts die gratis dreingaben... 

... omg... *herzchenindenaugenhab* ... das set kostet 25 €, bis weihnachten noch versandkostenfrei und das ganze - natürlich - nur so lange der vorrat reicht... ich erwähnte es bereits mehrfach andernorts: ich bin ein erbärmliches opfer... ich mußte mir das set natürlich bestellen und heute trudelte es ein... zusätzlich gab es mit dem code DANKE noch ein kleines set mit Mascara, augenpflege und einer weiteren kleinen kosmetiktasche sowie - wie immer bei clinique - zwei kostenlose miniaturen bzw. proben nach wahl... so weit so gut... also ich kam heute nach der arbeit heim und im flur stand ein kleines paket... erfreulicherweise war der holde noch da, als der postmann - wahrscheinlich dreimal - klingelte... ach jee... und was soll ich euch sagen: ich bin verliebt... natürlich brauche ich das alles in keinster weise... im leben nicht... aber diese kleinen, miniwinzigen lippenstifte und lipglosse... ächz... und das alles so formschön an einem kleinen schlüsseanhänger mit einem minibabykleinen spiegel auf der rückseite... ich bitte euch... da schießt mir einfach die milch ein...



... alle produkte haben eine kleine befestigungsmöglichkeit für den schlüsselanhänger, so dass man sie austauschen kann, je nach bedarf bzw. farbe... was halt grade so paßt... die farben sind im übrigen - meiner meinung nach - sehr geschickt ausgewählt; alles eher unauffällige Farben, selbst das gloss in rot ist nicht so dominant, wie es in dem tübchen erscheint... so und jetzt mal ganz ehrlich: sowas MUSS man doch bitte haben, oder??? ... ich bin jedenfalls mehr als verknallt in das set und sehr froh, es mir gegönnt zu haben... und ich bitte um nachsicht, dass ich so ein mädchen bin... ;-) ... wer es sich nicht selber schenkt: ich finde, dass ist eine ganz tolle idee für eine liebe freundin... ;-) ... 

... umärmelungen ...
... pupsie* ...

Sonntag, 18. November 2012

... was bisher geschah: kalenderwoche 46. ...


gesehen... "hesher" ... komischer film ... wahrscheinlich hab ich ihn einfach nicht verstanden; shopping queen (3 folgen; ich bin suchtgefährdet... NICHT... ), the amazing spiderman, mal wieder "stolz und vorurteil" (... hach, mr. darcy... *sabber* ...) ... 
gelesen... zu meiner schande: nichts.. mir ist grade nicht nach lesen... also zumindest nicht in form von büchern oder zeitschriften oder sowas... ah, den katalog vom club des createures beaute ... zählt das auch zu "lesen"? ... 
gesungen ... garnix wegen anhaltendem halskratzen... 
gehört... udo lindenberg's "dein leben"... fabelhafter text ... sonst eher nix... radio 21 auf dem weg zur arbeit ... 
getan ... die erste hälfte der woche erstmal nix weil wegen krank zu hause... moonlight shopping im DM, besuch beim friseur ... 
getrunken ... arizona (opfer...) ... viel tee, primär apfel und holunder-minze... aperol-spritz (nur ein glas leider... TM: next time ohne auto, kapiert...?), prosecco naturell, kaffee in milch ... 
gegessen ... suppen... viiiele suppen (mehr oder weniger gute... tomatensuppe geht immer und ist im idealfall auch immer lecker..), schweinemedaillons mit blumenkohl überbacken, kartoffelecken mit frühlingsquark, lachs auf blattspinat (selbstgebastelt... :-) ...) ... marzipankartoffeln, dominosteine und mandelhörnchen... (kennt ihr das... ihr habt ganz plötzlich diesen unstillbaren hunger auf etwas... und dann kauft ihr es... und die hälfte frißt euch der holde weg, weil der marzipan ja auch so liebt... ??? damn... selber schuld, hätte ja single bleiben können... ) 
gefreut ... dass die schwägerin auf dem flohmarkt ein bißchen geld für mich verdient hat; dass ich einen supernetten freitag abend hatte, der wider erwarten länger als 2 std.  und dazu noch extrem unterhaltsam und amüsant war (... jederzeit gerne wieder, meine beste ;-) ...), 
geärgert ... dass die ernsting's family bestellung fast eine woche gebraucht hat und dann von den 3 artikeln auch noch 2 umtauschwürdig sind... 
gelacht ... über die eine oder andere geschichte meiner gästin am freitag abend, über den besten ehemann von allen (... man könnte meinen, er sei ein komiker... mit nichten... ) 
gedacht ... "the amazing spiderman" ist besser als ich dachte... werde ich jemals aufhören, nagellacke zu kaufen... und warum gibt es eigentlich nirgends  die "leading lady" LE von essie... ??? 
gewünscht ... in der letzten woche schon auf die ärztin gehört zu haben, dann hätte ich montag nicht nochmal zum doc fahren müssen, um die AU verlängern zu lassen... 
geplant ... hm... was zu backen, habe ich aber zwischenzeitlich auf später verschoben.. ab januar wieder konsequenter trennkost zu betreiben... vor weihnachten wird das eh nix mehr... 
gekauft ... diverse nagellacke ... was auch sonst... und bissi anderen kram beim moonlight shopping im DM, eulentassen bei nanu nana, zwei supertolle pullis bei H&M online, die beide potential zum lieblingspulli haben könnten... 
geklickt ... youtube und dort die wirklich großartigen videos von daaruum! ... www.clinique.de ... (und zweimal was bestellt... upsi... versandkostenfrei bis ende des jahres... böse falle... ) ... die üblichen verdächtigen: facebook, tattooscout, bild-zeitung online ...

... und nun noch nen paar foooootos... 

... großartiges gastgeschenk...  
... brauch man wahrscheinlich nicht... muß man aber trotzdem unbedingt haben... 
... neulich im DM ... 
... tollste H&M pullis und nagellacke die erste ...
... madame macht sich hübsch für die arbeit... aber wie guckt sie denn bitte??? 
... alle neuen lacke auf einen blick... ohne namen, wegen amnesie... 
.. eule auf tasse ... liiiiebe... 
... das pups-dings als schatten-riese... 
... mein konsumtempel... die schloß arcaden in braunschweig... 
... habt eine zauberhafte woche und ärgert die anderen kinder nicht... 

... umärmelungen...
... pupsie* ...

Samstag, 17. November 2012

... moonlightshopping im DM oder: krieg im drogeriemarkt...

... ich bekam vor gut einer woche eine einladung von einem der vielen DM drogeriemärkte meines vertrauens zum "moonlightshopping" ... 


... der betreffende DM lud "seine besten kunden" (!!!) am vergangenen donnerstag zum moonlightshopping bis 23 uhr ein ... aber sehr gerne doch... weihnachtsbäckerei und teeverköstigung, schminkberatung sowie ein rabatt von 10% auf den gesamten einkauf machten das ganze schmackhaft... gut, man läßt sich dann ja auch nicht lange bitten und verschiebt den einkauf von klopapier, fusselbürste und rasierschaum für den holden eben auf diese abendveranstaltung... ich hätte es besser wissen müssen... mit meiner schwägerin machte ich mich also am donnerstag auf den weg... wir kamen gegen 20 uhr an... und bereits beim befahren des parkplatzes stellten wir fest: die veranstaltung wird "recht gut" angenommen: der parkplatz war nahezu ganz schön voll... gut, wir also tapfer rein in den DM ... in ermangelung eines einkaufswagens (wir hatten ja beide unsere einkäufe gestundet und wollten jetzt natürlich ordentlich zuschlagen... logisch... 10% halt... ) sind wir erstmal mit körbchen losmarschiert... (... ich habe schlußendlich doch noch einen wagen ergattern können... unter einsatz meines lebens und mit bösen beschimpfungen und drohungen verbunden... ) ... ich hatte damit gerechnet, dass es voll ist... aber SO voll??? ... die "teeverköstigung" konnte ich nur erahnen, da diese ständig belagert war ... alle gänge übervoll, kaum ein durchkommen... in ruhe mal gucken und ausprobieren war nicht wirklich möglich... was irgendwie schade war, denn DM hat ja - zumindest im gesichtspflegebereich - eine - meiner meinung nach - tolle neuerung: vor einzelnen produkten gibt es einen tester zum ausprobieren und - was für mich immer sehr wichtig ist - schnuppern... guckst du 


... finde ich ne ziemlich gute sache ... bleibt abzuwarten, wie häufig die tester geklaut werden oder versiffen... kosmetiktücher zum abwischen in greifbarer nähe wären noch ne gute sache, aber das nur nebenbei... 

... kommen wir zur adventsbäckerei... ja... also die stellte sich so dar, dass eine mitarbeiterin an einer kleinen "backstation" tatsächlich frisch kekse backte ( ... oder bug sie die... keine ahnunung... ihr wißt aber, was ich meine... ) und anbot... ich bin gefühlte 27 x an der station vorbei ... meine schwägerin und ich haben einen (!!!) keks abgekriegt, den wir schwesterlich teilten... generell eine wirklich schöne idee, aber ich glaube, die damen im DM haben den ansturm unterschätzt... das frische aufbacken war toll, warme kekse sind was feines... aber so bekommt natürlich kaum einer was ab... vorbacken wäre also doch eine coole idee gewesen... wir hatten im übrigen einen superfeinen keks mit schokolade, der in sonnenblumenkernen (!) gewältzt war... hhhmmmmm... sehr lecker... das rezept dazu zum mitgeben wäre toll gewesen... gab es aber nicht... vielleicht ein tip fürs nächste mal... "entertainment" gab es übrings auch, eine mitarbeiterin spielte an einer orgel (glaub ich) nicht nur weihnachtslieder... 


... lustig irgendwie, so zwischenklopapier und bio-kost plötzlich ein piano stehen zu sehen... :-) 

... irgendwann waren dann unsere einkaufszettel abgearbeitet (... und ich hatte auch nur 4 nagellacke im  körbchen... aber wenn es keine kekse gibt, dann muß halt eine ersatzbefriedigung her... ) und wir machten uns auf den weg zur kasse... oder nein: wir machten uns erstmal auf die suche nach dem ende der schlange an der kasse... besagter DM hat zwei kassen, die auch besetzt waren und jede kasse hatte eine mitarbeiterin zum einpacken der gekauften waren... was meiner meinung nach eine wirklich sinnvolle sache war, da wir ansonsten heute noch in der warteschlange stehen würden... also die schlange zog sich durch den kompletten (!!!) DM bis nach hinten durch... das sah dann in etwa SO aus: 


... für die wartezeit habe ich dann doch noch einen becher tee für meine schwägerin und mich ergattern können ... 


... aber ich will nicht motzen: für die menge an menschen in dem laden ging es an der kasse wirklich superschnell, wir haben nicht mal unseren tee geschafft... schade ist halt, dass es immer wieder leute gibt, die es nicht nötig haben, sich in einer schlange hinten anzustellen und sich dazwischen drängeln... gut, aber sowas gibt es wohl überall... das zahlen hat dann im übrigen sogar spaß gemacht, da ich wider erwarten doch nicht sooo viel geld ausgegeben habe... und finally gab es zu den 10 % rabatt auch noch eine handcreme von balea umsonst in die tüte... geht ja auch immer... 

... mein Fazit: eigentlich eine schöne sache... sollte ich nochmal eine solche einladung bekommen, werde ich aber - glaube ich - tatsächlich erst später in den DM gehen... also nach 21.30/22 uhr... vielleicht kriege ich dann noch einen zweiten keks ab... festzustellen bleibt aber: die mitarbeiterinnen waren alle supernett und freundlich und haben nicht den überblick verloren; neben tee einschenken war es immer noch möglich, suchende kunden durch den laden zu navigieren... und mal ehrlich: an einem normalen samstag in der innenstadt ist der DM wahrscheinlich genauso voll... es fällt mir nur nicht so auf... 

... so, und jetzt fahre ich in die stadt... hab was bei DM vergessen.. ;-) 

.. umärmelungen...
... pupsie* ...