Montag, 31. Dezember 2012

... was gewesen ist gewesen ... jahresrückblick 2012 ..

... es gehört wohl zum guten ton, am ende eines jeden jahres inne zu halten und das jahr revue passieren zu lassen... was hat man erlebt... was war schön... was war weniger schön... ich mache das eigentlich üblicherweise nicht, denn: der drops ist ja eigentlich gelutscht... da ich ja jetzt aber eine mächtig fleissige bloggerin bin, machen wir jetzt doch mal so eine art "jahresrückblick"... mal sehn, wohin uns das führt... 

... wollen wir einfach mal damit anfangen, was ich mir so vorgenommen hatte für 2012... eigentlich nichts... nee, stimmt nicht; ich hatte mir zwei gute vorsätze gefasst: ... mich im job nicht mehr so viel aufzuregen.. äh... hat ja gut geklappt, stichwort hörsturz... und mein zweiter vorsatz war - achtung - mir öfter die fingernägel zu lackieren... hier kann ich ganz klar feststellen: ziel erreicht... nagellackbestand von ca. 10 auf round about 100 töpfchen aufgestockt... und tatsächlich regelmäßig und wirklich fast jeden tag nagellack getragen... gehört für mich inzwischen absolut dazu und ich mag meine nägel buntig ... mission also erfolgreich... 

... aber was war sonst noch so los im letzten jahr, was ist mir in erinnerung geblieben... mal überlegen... 

... ich habe ein wunderbares neues tattoo projekt angefangen ... zusätzlich zu großartiger farbe in meiner haut habe ich einen wirklich wundervollen menschen kennengelernt, der mir eben selbige farbe unter die haut bringt... axel, es war wohl liebe auf den ersten blick... ich fühle mich bei dir sehr wohl und gut aufgehoben und freue mich schon sehr auf unsere nächsten termine im neuen jahr... 

... im zusammenhang mit dem tattookram habe ich mehrfach im vergangenen jahr festgestellt, was für großartige menschen ich aufgrund meiner affinität zu hautcolorationen kennenlernen durfte ... das wochenende mit euch in bregenz war mit das beste im vergangenen jahr... ebenso unser gemeinsames wochenende hier bei mir in braunschweig... aus einem gemeinsamen interesse ist freundschaft geworden... ich hab euch alle schrecklich gerne und bedaure oft, dass wir so weit verteilt in deutschland und der schweiz wohnen... ich habe euch immer in meinem herzen ... und freue mich diebisch auf zwigge... das achat sollte sich in acht nehmen... danke leute, ihr seid fabelhaft... küsse und umärmelungen... 

... mein holder und ich haben uns einen lange gehegten wunsch erfüllt: wir haben endlich unser schlafzimmer renoviert... ich bin furchtbar zufrieden und glücklich mit dem ergebnis... das schlafzimmer ist inzwischem mit mein liebster raum in unserer wohnung und ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich meinen neuen PAX auf und zu mache, reinschaue, die schubladen aufziehe und darin herumwurschtel... ja, ich bin verliebt in meinen PAX... an dieser stelle danke an meinen holden, dass er so fleissig war ...

... wir waren in new york... ein großer traum von mir... nach der heimkehr dann die ernüchterung, dass die stadt, die niemals schläft, irgendwie doch nicht so mein ding ist... beeindruckend allemal, aber irgendwie eben doch laut und hektisch und steif und unpersönlich und eben nicht so, wie ich es mir in meinen kühnsten träumen vorgestellt hatte... nichts desto trotz hatten wir natürlich eine schöne zeit dort und ich will auf jeden fall auch nochmal hin... aber mir ist halt bewußt geworden, dass nicht alles gold ist, was glänzt ... aber da sollte sich jeder sein eigenes bild machen, meine meinung zu der stadt ist definitiv nicht repräsentativ... 

... leider gibt es immer auch dinge, die einem nicht so gefallen und die mich traurig machen... meine schwiegermutter ist ernsthaft krank... grade jetzt vor weihnachten gab es eine hiobsbotschaft... wir werden uns damit arrangieren müssen und ihr kraft und stärke geben, wo wir nur können... nichts desto trotz ist es ein schlimmer gedanke, den ich lieber verdrängen würde... in diesem zusammenhang wurde mir einmal mehr bewußt, wie endlich unser leben doch ist und wie von heute auf morgen alles anders sein kann... aber dass sollte uns nicht in unserer lebensfreude einschränken... einfach jeden tag bewußter leben und genießen ... und versuchen, nicht immer alles so bierernst zu nehmen... was mich zum nächsten punkt bringt und ich hatte es ja schon bei meinem hörsturz post angedeutet: man sollte sehr viel mehr an sich und sein wohlbefinden denken und gewisse dinge nicht auf die lange bank schieben... aber das muß auch ich mir zu herzen nehmen und versuchen, für mich zu realisieren und in die tat umzusetzen... 

... zusammenfassend kann ich für mich aber feststellen, dass das vergangene jahr ein gutes war... mein holder und ich harmonieren nach wie vor - obwohl wir im verflixten sieben jahr unserer beziehung sind - sehr gut miteinander... er - achtung, jetzt wird's sentimental - vervollständigt mich und ich liebe ihn sehr... ich kann mir ein leben ohne ihn einfach nicht mehr vorstellen und will das auch nicht... auch wenn er das hier nicht liest: du bist mein mann!!! ... 

... was ich mir von 2013 erwarte bzw. was ich mir vorgenommen habe... eigentlich so wie im letzten Jahr: nicht viel... ich will versuchen, mich weniger zu streßen; ich muß ruhiger werden, mich auf mich selber konzentrieren und warnzeichen erkennen... ich nehme mir fest vor, sowas wie yoga oder so zu  machen... 
... ich hoffe, meine tätowierten assis im nächsten jahr häufiger zu sehen, aber da ist ja bereits einiges in planung ... 
... und ich hoffe sehr, dass ich mit zwei damen, denen ich eigentlich nur als kunden das geld aus der tasche ziehen wollte, häufiger den samstagvormittag oder nachmittag oder auch abend verbringen kann... TM und frau s., wir sind uns offenbar in vielerlei hinsicht sehr sehr ähnlich und das macht mich extrem glücklich ... küsse ... 

... alles weitere werde ich - wie so oft - einfach auf mich zukommen lassen... ich glaube, dass ist - für mich - die beste möglichkeit, ein tolles jahr zu haben... nicht zuviel planen und mal sehn, was so geht... 

... in diesem sinne... wünsche ich euch einen feuchtfröhlichen jahreswechsel und einen tollen start ins neue Jahr... mögen eure wünsche und hoffnungen in erfüllung gehen... 

... umärmelungen ... 
... pupsie* ... 

Kommentare:

  1. Liebe Pupsie, ich wünsche Dir ein wunderbares Neues Jahr und auch viel Kraft für die kommende Zeit im Umgang mit Deiner Schwiegermutter!
    Das war ein schöne Jahresrückblick und Du, wir teilen uns echt ein Gehirn :O
    Auch ich habe erst 2012 angefangen so richtig loszulegen wenn es um Nagellacke geht und jaaaaaaaaa....ich bin ein Junkie!
    Ganz liebe Grüße und Neujahrsgrüße vom GlamourGirl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... brainsharing ... wie wunderbar... :-))) ... wird unsere selbsthilfegruppe zumindest schon zwei mitglieder haben... krkr... auch für dich ganz liebe jahresanfangsgrüße und ein tolligstes 2013... vorallem bunt sollte es sein... ob nun auf den nägeln oder sonstwo ... hihi...

      Löschen

... und was hast DU zu sagen??? ...