Freitag, 1. Februar 2013

... das ist die ganzganzganzganzganzganzganzganzganzganzganzganz große liebe...

... hier und da habe ich hier im blog ja schonmal einen gewissen herrn aka "der holde" erwähnt... beim "holden" handelt es sich um - ihr werdet es euch denken - meinen ehemann... also so richtig mit standesamt und unterschrift und all son kram... mein holder und ich haben uns auf nicht ganz alltäglichem wege kennengelernt... und davon wollte ich mal erzählen... wird also ein sehr sehr persönlicher post... und am ende heult bestimmt auch irgendwer (... im zweifelsfalle ich ... ) also bitte taschentücher bereitlegen... ;-) ... 

... also... es war im jahr 2004... ich trennte mich von meinem ex-freund, nicht im streit oder sowas, sondern einfach, weil wir an einem toten punkt angelangt waren und keine gemeinsame zukunft sahen... wir waren 5 jahre zusammen und hatten viele hochs und tiefs... ich nahm mir nach der trennung vor, mich jetzt erstmal nur um mich zu kümmern... ging insofern in die hose, als dass ich - relativ schnell - in die nächste beziehung schlidderte... wie genau das passierte, weiß ich auch nicht, aber es war halt so... 10 monate, die auch irgendwie nichts halbes und nichts ganzes waren... als auch diese beziehung im mai 2005 endete, war ich nervlich ziemlich zu fuß und wollte - wie schon gut ein jahr zuvor - mein vorhaben wahrmachen und - aufgemerkt - MICH UM MICH KÜMMERN... !!! ... hat zu dem zeitpunkt dann bissi besser funktioniert... ich hab gemacht, wozu ich lust hatte, war shoppen, hab mich mit freundinnen getroffen, hab mir die haare rot gefärbt... son kram halt... es kam dann aber natürlich doch so, wie es kommen mußte: ich hab da jemanden kennengelernt... ich muß dazu sagen, dass ich schon damals sehr viel im internet unterwegs war und mich auch auf diversen singleplattformen rumgetrieben habe... konkret war das bei mir finya ... da stolperte ich über einen gewissen f. ... mit dem betreffenden herren verbrachte ich stunden damit, blödsinn zu quatschen... wir warfen uns gegenseitig die bälle zu, es war eine wahre pracht... ich hatte bauchschmerzen vor lachen, der kerl war einfach genau nach meinem gusto... das erste treffen ca. 2 wochen später war fabelhaft, kaum getrennt, hingen wir schon wieder am telefon... was folgte waren 6 wochen, die extrem intensiv waren; sehr kurze nächte, sehr viel gelächter, sehr viel nähe... ich dachte: der ist es... und dann war plötzlich alles vorbei, er zog sich zurück ... ohne vorankündigung oder erklärung... in dieser zeit der leere (oder ich glaube, es war sogar ein bißchen vorher, als das ding mit f. noch lief ..) lernte ich - ebenfalls bei finya - den holden kennen... ein witziges kerlchen... tätowiert, musik- und fußballbegeistert... wir hatten wirklich supertolle gespräche über gott und die welt... aber es mutete nicht so an, als wären er oder ich am gegenüber interessiert... ich ja sowieso nicht, mein herz war ja für f. entflammt... aber letzterer benahm sich dann wie ein löffel und mein herz war gebrochen... beim wem heulte ich mich aus - ihr werdet es euch denken können -: beim holden... der war aber auch wirklich in dem moment ein wirklich toller freund, redete mir gut zu und war einfach da... zu allem übel kam dann mein sommerurlaub... drei wochen urlaub... und ich hatte keine pläne... also doch, eigentlich hatte ich die schon, ich hatte eigentlich mal mit f. rumgesponnen... aber der war mir ja abhanden gekommen und meldete sich auch nicht mehr ... und da war dann der holde da und sagte "... mensch, dann setzte' dich halt am freitag in dein auto und kommst nach BS und dann lassen wir hier das wochenende die kuh fliegen... " ... da ich ja manchmal doch sehr spontan bin... sagte ich ja... und machte mich also an meinem letzten arbeitstag abends auf den weg... aufgeregt war ich irgendwie nicht... ich hatte ja keinerlei erwartungen an das wochenende... also zumindest nicht mehr, als bier zu trinken, am samstag ins theater zu gehen und caveman zu gucken und mal braunschweig zu inspizieren... außerdem muß ich sagen, dass ich zu dem zeitpunkt keine ahnung hatte, wie der holde überhaupt aussieht... ohne witz ... also ich hatte fotos von ihm gesehn, klar... auf einem hatte er den arm vorm gesicht und es waren nur seine tattoos zu sehen... dann hatte er mir ein foto geschickt, auf dem er irgendwie nur aus haaren bestand (der herr trug die haare mal hüftlang...rrrrr... ) und dann hatte ich - und das war mein liebstes bild - ein foto von ihm... als kleiner junge... mit schlaghose und säbelanhänger an der hose... also ich wußte nicht, WER mich da erwartet... war ja aber auch egal, weil mein herz gebrochen und der holde lediglich nur ein guter kumpel war... aber weit gefehlt... wir waren also am HBF verabredet und auf dem weg dorthin muß ich ihn wohl überholt haben, denn irgendwie klingelte plötzlich mein mobilfunktelefonaperatgerät und der herr teilte mit, dass ich ihn eben grade überholt hätte und ich möge doch bitte an der stadthalle auf ihn warten... gesagt, getan... und wie ich da also so stehe... öffnet sich meine beifahrertür und der holde steigt ein... und mein erster gedanke war - ich erinnere: mein herz war - eigentlich - gebrochen - "... oh gott, den will ich behalten..." ... ein kerl genau so, wie ich es mag: mittelgroß, drahtig-sportliche figur, schöner casual klamottenlook, 3tage bart, verschmitztes lächeln... doch, der war toll... richtig toll sogar... von dem moment an war ich verwirrt... da war doch der andere, der mein herz kaputt gemacht hatte... von dem ich aber immer noch hoffte, dass er aus der versenkung erscheint... und dann eben der holde... ein wirklich wirklich netter kerl, mit dem man toll quatschen konnte und der - so ein mist - auch noch ein süßer kerl ist... was nun? ... gut, also ich war jetzt in BS, es war bier trinken und sau rauslassen geplant... also da mußte ich jetzt durch... der weitere verlauf stellte sich wie folgt dar: freitag abend mit jeder menge bier beim holden in der souterrain wohnung in stadtnähe; viel dummes gequatsche, gekicher, geblödel... man rutschte auf dem soffa im näher aneinandern... aber keiner machte anstalten, irgendwas zu tun, was ja sowieso nicht geplant war... ich verbrachte die nacht alleine in "malm", der herr schlief auf dem sofa... also wenn das keinen stil hat... samstag hatte der herr dann ein seminar und ich war mit meinem mittelgroßen kater alleine... die erste sms, die mich am morgen erreichte, lautete "... du siehst im übrigen ganz zauberhaft aus, wenn du schläfst... " ... was soll man da sagen? ... nun gut... den samstag kriegte ich irgendwie rum, guckte dvd, hörte musik, litt leise vor mich hin ob der ungewohnten mengen an bier vom vergangenen abend und harrte der dinge, die da kommen würden... am nachmittag erschien der herr (ohne kater, aber er ist halt auch ein kerl... ) und sammelte mich ein... auf in die stadt... eis futtern und dann auf ins theater... großartig... solltet ihr den caveman noch nie gesehn haben... unbedingt angucken, der brüller... wir haben uns köstlich amüsiert und hatten einen bomben abend... nachts wieder zuhause ein ähnliches bild wie am abend vorher: man saß auf dem sofa, quatsche, kicherte, kam sich langsam näher... und stellte dann irgendwann fest, dass es zeit sei, ins bett zu gehen... ich will da jetzt nicht näher ins detail gehen, fakt ist: ich wollte nicht wieder alleine schlafen... und ich habe auch nicht alleine geschlafen... :-) ... um das ganze ein wenig abzukürzen: die drei wochen meines urlaubs habe ich in BS verbracht :-)))) .. ich glaub, ich war zweimal zuhause, weil ich wäsche holen mußte... und weil ich einmal mit freundinnen verabredet war... und ansonsten war ich halt in BS... zwischendurch klingelte einmal mein telefon und f. rief an... äh... ja... aber da war ich bereits rettungslos in diesen zauberhaften burschen aus BS verknallt und wollte den oder keinen ... 

... rückblickend kann ich sagen: der holde hat sich offenbar ganz unauffällig in mein herz geschlichen... einfach dadurch, dass er so war, wie er eben ist: charmant, liebenswert, lustig, klug, unterhaltend... und eben weil ich eigentlich fest davon überzeugt war, in einen anderen verliebt zu sein und so unbedarft an das treffen mit ihm herangegangen bin, hat es offenbar im ersten moment gefunkt... bei uns beiden... später sagte er mir mal, dass er eigentlich schon vor unserem ersten treffen irgendwie in mich verknallt gewesen wäre, aber ob der tatsache, dass ich immer von f. sprach und über die liebe im allgemeinen und besonderen lamentierte, dieses gefühl unterdrückt hätte... aber es hat sich ja noch alles gefunden... das alles passierte im august 2005 ... ende 2006 gab ich meine wohnung in einer 120 km entfernten kleinstadt auf und brach alle brücken hinter mir ab und zog nach BS zum holden in die souterrain wohnung... im oktober 2007 zogen wir in unsere erste gemeinsame wohnung ... und im märz 2008 bekam ich - leicht bierseelig, aber auf knien - meinen heiratsantrag... :-) ... geheiratet haben wir dann am 18.09.2010 in winzigkleinen rahmen nur mit der familie im standesamt... und abends ging's dann ab in den honeymoon mit zwischenstopp in frankfurt und dann am nächsten tag für 14 tage nach californien... :-))) 

... ich kann glaub ich sagen, dass ich den perfekten kerl gefunden habe... wir ergänzen uns ideal, er bringt mich zum lachen (... und ich ihn tatsächlich auch... ), er bekommt mich satt, liest mir jeden wunsch von den augen ab, er ist mein freund, liebhaber und gesellschafter... ich hab's schonmal irgendwo gesagt: er vervollständigt mich... ja, ich bin glücklich mit meinem holden.. und ich hoffe, dass wir noch sehr sehr viel miteinander haben... ich mein, wir sind immerhin schon anfang vierzig... :-) ... 

... da der holde aber incognito bleiben möchte... hier nur das bild, dass ich ihm zur hochzeit geschenkt habe... links die pupsie, rechts der holde... das glück in tüten... ;-) ... 



... ich hoffe, dass ihr auch alle entweder bereits einen passenden holden gefunden habt oder ihn über kurz oder lang finden werdet... alleine ist einfach doof... und keine hemmungen, mal in einer singlebörse zu stöbern... da lernt man mit ein bißchen glück richtig tolle kerle kennen... 

... umärmelungen 
... pupsie* ... in looooove... 

1 Kommentar:

  1. Hach, das ist sooo schön! Freut mich sehr für dich/ euch...! Es ist so ein Glück wenn man jemanden gefunden hat der einen ergänzt und einen immer, egal wann und wo und wie immer wieder glücklich macht, und sei es nur mit einem dummen Gesicht ;)
    Und ich bin so wahnsinnig froh sagen zu können das ich mein Gegenstück auch gefunden habe (ohwohl ich das für unmöglich hielt)
    Wir waren erst Arbeitskollegen, er eifersüchtig weil ich nen anderen Kollegen hatte, dann waren wir Freunde, ich mich ausgeheult wegen dem anderen, dann beste Freunde... er wollte immer, ich nicht... hats mich zwar wissen lassen aber ich wollte nicht, waren jedes WE unterwegs, im selben Bett geschlafen, stundenlang telefoniert und irgendwann hab ich so ne Blume aus Duplopapier gekriegt... damit hat er mich dann rumgekriegt!! Hach, mein nervender, immer meckernder, stinkinger alter und allerliebster Lieblingsmensch <3

    AntwortenLöschen

... und was hast DU zu sagen??? ...