Dienstag, 9. Juli 2013

... california dreamin' ... ein blick in die zukunft ...

... erinnert ihr euch, vor einigen tagen habe ich mir ja diesen schmöker zugelegt...


... das ganze natürlich nicht ohne hintergedanken, klar... bereits 2010 waren der holde und ich - ich zum ersten mal, der holde zum ... keine ahnung wievielten mal - in kalifornien unterwegs... "damals" hatten wir eine 14-tägige rundreise gebucht; los ging es seinerzeit in san francisco über monterey, pismo beach, los angeles, las vegas und san diego ... wir haben unzählige meilen runtergerissen, einige zeit im gut klimatisierten SUV verbracht, wirklich viiiel gesehen und eine tolle zeit dort verbracht... ich hatte es an anderer stelle schon einmal angedeutet: während dieser reise habe ich mich in amerika und ganz speziell in die westküste bzw. kalifornien verliebt... ich mag die gegend und ich mag die menschen... uns ist so viel herzlichkeit entgegengebracht worden - ob nun aufgesetzt oder ehrlich, das will ich an dieser stelle nicht hinterfragen und es ist mir eigentlich auch wumpe - und die menschen dort waren ohne ausnahme nett, zuvorkommend, freundich und interessiert... und genau das hat mir extrem gut gefallen und für mich war klar, dass ich unbedingt wieder dorthin will... 

... im letzten jahr im mai war dann ja der krasse gegensatz in new york dran... nicht nur das wetter war das absolute gegenteil, auch die menschen dort ... nein, mit denen bin ich nicht wirklich warm geworden und vielleicht ist das auch der grund, warum ich den hype, der um diese stadt gemacht wird, nur bedingt nachvollziehen kann... 

... als es dann vor einigen monaten wieder um die urlaubsplanung ging, kristallisierte sich recht schnell heraus, dass sowohl der holde als auch ich unbedingt wieder gen kalifornien wollen... und - trallallaaaaa - heute habe ich unsere reise gebucht... am 28. april - in genau 293 tagen von heute an - geht es wieder nach kalifornien und ich kann mich kaum halten vor freude... sind wir beim letzten mal noch eine festgelegt route gefahren, so wird es diesmal eine "fly & drive" tour werden... soll heißen: wir haben flug und mietwagen im voraus gebucht; die hotels werden wir entweder spontan anfahren oder - zumindest in LA und vegas - im voraus buchen... der grobe plan sieht bisher so aus: direktflug ab frankfurt nach los angeles; dort ca. eine woche aufenthalt ... dann weiter nach las vegas... dort ebenfalls vier bis fünf tage quartier ... hier sind auf jeden fall ein tagesausflug an den grand canyon und jede menge zockerei geplant... ich mag die atmospäre in vegas; beim letzten mal war unser aufenthalt mit nur zwei tagen einfach viiiiel zu kurz... von las vegas aus geht es dann weiter in richtung san diego, von wo aus wir wieder zurück nach deutschland fliegen werden... wo genau wir zwischen las vegas und san diego noch einen zwischenstopp einlegen werden... keine ahnung, dass wird sich dann ergeben... 

... gebucht haben wir die ganze geschichte bei exit reisen ... wir sind schon 2010 mit exit gereist und waren vollauf zufrieden, warum also in die ferne schweifen, wenn das gute liegt so nah... 

... und jetzt heißt es also: warten... aber ich bin zuversichtlich, dass auch die nächsten 293 tage vergehen werden; ist ja nicht mal mehr ein jahr ... also eigentlich 9 monate und nen paar tage... irgendwie so... bis dahin will noch viel geplant und vorbereitet werden... ich freu mich... und wie... *hibbel* ... 

... was sind denn eure urlaubspläne für die nähere zukunft und plant ihr auch so lange im voraus oder eher spontan??? 

... auf alle fälle: bon voyage und so ... ;-) 

... umärmelungen... 
... pupsie* ...

Kommentare:

  1. Oooh... das hört sich toll an!! Das wird bestimmt hammermäßg *g*

    Wir planen (relativ) früh da ja die Kinder auch Spaß haben sollen.

    Dieses Jahr fahren wir nach Froonkraisch ... und ich freu mich schon sehr ... Frankreich ist eines meiner Lieblingsreiseziele ... Schöner Trailer-Park mit vielen Pools und Strand in laufnähe und Fun for Kinderchen und die lieben Eltern ... das wird SUPER!!

    Sonost fahren wir regelmäßig nach England ... Familie besuchen und so ...

    :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... frooooonkreisch... ist mir recht, weiß ich ja, wo ich meine bioderma bestellung aufgeben kann ;-))) ... und puh, dass ich nicht die einzige bin, die gerne extrem langfristig plant...

      Löschen
  2. Hach klingt das toll!!!! Ich bin ja so happy für Euch und so gespannt auf Deine kommende USA Nagellack-Ausbeute und Fotos und überhaupt! :)
    Das wird sicher ein richtig geiler Trip!

    Und Urlaubspläne? Wass'n dit? Gibt's bei uns nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... hach, ich bin auch schon total hibbelig und plane und mache und tue... ich freu mich echt wie dämlich und kann es nicht abwarten... sind ja aber auch nur noch 292 tage... ein ende ist in sicht... :-)))

      Löschen
  3. Schon seit Tagen bin ich so heiß drauf, dieses tolle Posting zu kommentieren … Jetzt aber endlich …
    Westküste USA – aaach, da werde ich echt sentimental, dazu gleich mehr …

    Was ich interessant finde: Ich habe das mit den Leuten an Westküste/NY genau so empfunden habe wie Du. Von wegen Freundlichkeit und so … Warum im Himmel ist das so ein extremer Unterschied? ^^

    Doch, ich fand NY schon eine Wahnsinns-Stadt, ich würde auch schrecklich gern noch mal hin. Ich war mit ner Freundin für eine Woche dort und wir haben viel gesehen und da wir beide gern laufen, haben wir auch fast alles per pedes erforscht. War toll aber anstrengend. Was die Leute dort betrifft, muss ich sagen, da kommt wirklich nicht viel an Nettigkeit, Sympathie und „American way of life“ rüber. Die sind ja alle so gestresst … fu***´ hell.

    Da haben die Menschen an der goldenen Westküste doch deutlich mehr Sonne im Herzen, das kann ich bestätigen, Pupsie.
    Vor einigen Jahren war ich mit ner Freundin für 3 Wochen an der Westküste der USA. Wir hatten nur den Flug, den Mietwagen und die ersten drei Nächte in San Francisco gebucht. Danach sind wir einfach losgedüst und haben uns erst tagsüber überlegt, wo wir die nächste Nacht schlafen. Wir hatten Coupon-Heftchen, da konnte man bei den Motels schon ne Menge sparen. Gibt´s die überhaupt noch …? Das war manchmal echt abenteuerlich und wenn wir nicht so viele superfreundliche Menschen getroffen hätten, hätten wir bestimmt die eine oder andere Nacht im Auto verbringen müssen. ;)

    Mein Herz habe ich an San Francisco verschenkt. Nirgends habe ich mich vom ersten Moment an so wohl gefühlt wie dort. Die Leute waren gut drauf, das Wetter bombig, den tollen Ausblick im Alamo Square Park wurde ich auch nach 1000 Aufnahmen nicht müde zu fotografieren. Als wir mit dem Fahrrad über die Golden Gate Bridge nach Sausalito geradelt sind, war ich im Gefühlstaumel gleichzeitig am Lachen und Weinen.

    Las Vegas ist auch ne scharfe Nummer, ohne Zweifel. Da ich jedoch 0,000 Zockergene in mir habe, war das reizvollste an den Casinos für mich, dass man dort – SKANDAL SKANDAL – noch rauchen durfte. Ich wollte ursprünglich einen Dollar in den Einarmigen Banditen stecken, nur um´s gemacht zu haben und fürs Foto, aber irgendwie habe ich sogar DAS vergessen. Toll fand ich, die Hotels zu besichtigen (mein Favorit war das „Venetian“, aber meine Reise ist ja schon einige Jahre her). Nach 2,5 Tagen ging mir die Stadt mit ihrem Geflacker und Geglitzer auf´n Nerv und ich freute mich wieder auf die Natur.

    Hach, meine Liebe, Du merkst es sicherlich …. ich will aaaauuuuch!!!!!!

    Toll, ich freu mich so sehr für Dich und erwarte viele viele tolle Fotos, die mich so richtig fernweh-ig machen … und da denke ich gerade: Ich muss mit meinem Besten doch noch mal in eine neue Verhandlungsrunde gehen …. ;) Schließlich MUSS ich doch unbedingt noch einmal nach Carmel in dieses hübsche kleine Schmuckgeschäft ….

    AntwortenLöschen

... und was hast DU zu sagen??? ...