Freitag, 30. August 2013

[BUCHTIP] ... herzschmerz und trallalla ...

... ich bin ja bekennender internetfreak und hänge gerne und viel vor der glotze... im www surfen und nebenbei serien, DAS ist mein ding und macht mich glücklich, dabei entspanne ich... aber auch ich bin durchaus einem guten buch nicht abgeneigt... aktuell lese ich sehr wenig... habe aber neulich schon einen krimi regelrecht verschlungen... und irgendwie kam ich nicht umhin, über den neusten bestseller zu stolpern... jojo moyes ... "ein ganzes halbes jahr"... ... ich glaube, ich bin die gefühlt 127ste, die jetzt über dieses buch schreibt... aber das ist egal... denn ich bin schwer begeistert ...

... vorweg möchte ich sagen, dass bücher, die in mein beuteschema passen, im normalfall so aufgebaut sind, dass es von übel zugerichteten leichen wimmelt, ein gestörter typ menschen quält und ein schnittiger cop oder eine traumatisierte polizistin den bösen mann zur strecke bringen... DAS mag ich, diese art buch verschlinge ich mit wachsender begeisterung... ich mag bücher, die starke charakter als protagonisten haben, die einen haufen probleme mit sich rumschleppen oder einfach nur schräg sind... darum paßt "ein ganzes halbes jahr" eigentlich so überhaupt nicht in mein bücherregal...

... ich muß zugeben, ich hab mich zum einen sehr vom hype anstecken lassen, der um das buch gemacht wurde und zum anderen - ich bin halt ein einfaches mädchen und total simple gestrickt - fand ich den einband des buches so wunderschön... ich mag einfach das bild vorne drauf... tja, so ticke ich... verrückt... ich habe mir also anfang der woche einen auszug aus dem buch runtergeladen und mal reingelesen ... und so bei mir gedacht: ... geht sich an wie "ziemlich beste freunde" ... hm... naja, ich hab dann für 12,99 € das buch aus dem ebook store auf unser ipad mini geladen (... öhm... laden lassen, wozu hat man nen ehemann... ) und los gings... 

... die moderne version auf dem ipad mini ... ;-) 
... die geschichte ist schnell erzählt: louisa - ein mädchen aus kleinen verhältnissen - und will - ein erfolgreicher mann aus gutem hause - treffen "berufsbedingt" aufeinander ... will sitzt nach einem unfall im rollstuhl und ist nahezu bewegungsunfähig; louisa soll - einfach ausgedrückt - für seine "unterhaltung" und sein wohlergehen sorgen... zwei welten treffen aufeinandern... wer jetzt eine glühende liebesgeschichte erwartet - denn so mutet der klappentext an - wird sicherlich enttäuscht... natürlich geht es um zwischenmenschliches... aber das ist - für mein empfinden - eher zweitrangig... es geht um zwei völlig unterschiedliche menschen, die sich annähern, die welt des anderen kennenlernen... und sich selber neu entdecken... vorallem louisa durchlebt einen enormen entwicklungsprozess... ich will nicht vorgreifen, aber in der geschichte geht es eben auch darum, dass ein mann aus seinem aktiven leben gerissen wird, auf die hilfe anderer menschen angewiesen ist und im grunde seine selbständigkeit völlig verliert... und den lebenswillen ... 

... und mal total oldschool: nen BUCH... 
... wie ist nun mein fazit zu dem buch... ich fand es wunderbar... ich habe es an zwei abenden gelesen und konnte mich schwerlich davon losreißen, sogar vor der arbeit mußte ich einige seiten lesen... ich habe gelacht, gegrinst, mich geärgert, war erschrocken, traurig und betroffen... und ich habe entsetzlich viele tränen vergossen... man kann fast sagen, dass ich sämtliche gefühls-regungen durch hatte, als ich fertig war... jeder, der auch nur ein fünckchen herz und mitgefühl und leidenschaft in sich trägt, sollte "ein ganzes halbes jahr" unbedingt lesen... ich für meinen teil habe dabei auch ein wenig über mich gelernt und wie ich gewisse dinge sehe ... und wieder einmal mehr festgestellt: was du heute kannst besorgen, dass verschiebe auf garkeinen fall auf morgen... dinge, die ich unbedingt erleben oder sehen möchte, sollte ich zeitnah erledigen... bevor es zu spät sein könnte... also: bitte bestellen sie hier ... ;-) 

... umärmelungen... 
... pupsie* ... 

Kommentare:

  1. Hallihallo :)

    hehe, ich hab das Buch auch an mehr oder minder einem Tag ausgelesen - und mir gings haargenauso wie dir! Empfehle es auch unbedingt weiter, obwohl das sonst nicht so die Art Buch ist, die ich lese ;)

    liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... manchmal muß man auch mal was wagen, normalerweise ist herzschmerztrallalla nur in filmform was für mich ... ;-)

      Löschen
  2. Ich glaub ich bin die einzige Person auf der Welt, die das Buch bescheuert fand :-D ich habs in den Ferien gelesen und musste immer mal wieder genervt aufstöhnen ;-)

    Vielleicht schreib ich auch noch eine Besprechung darüber, damit man versteht warum.

    Lg Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... unbedingt eine review schreiben, ich wäre sehr daran interessiert... und ich finde es im übrigen völlig legitim, wenn man das buch nicht gut findet... nur weil ein buch ein bestseller ist, muß es ja nicht automatisch etwas für jeden sein; "feuchtgebiete" wäre das letzte buch, das ich lesen wollte... ebenso dieser vampirkram... ;-) ...

      Löschen
    2. Oh ja, der Vampirkram....ich hab alle Bella und Typ Bücher gelesen und bei jedem dachte ich, es kann nicht noooch schlimmer werden :-D
      Feuchtgebiete hab ich gelesen und dachte dabei immer so "Joa, schön! Und jetzt?" ;-)

      Review kommt!

      Löschen
  3. Ich habs in einem Rutsch durchgelesen und es wandert nun mittlerweile bei meinen Kollegas ... ich fand es toll... lustig, traurig, ironisch, echt und authentisch

    Absolute Leseempfehlung!!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den tollen Tipp! Das Buch ist ganz bestimmt etwas für mich. Ich weiß schon, was als nächstes auf meinem Kindle landet...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... bin gespannt, wie du es findest... taschentücher bereit legen ;-)

      Löschen
  5. ...ein superschönes Buch,ich habe auch furchtbar geweint aber auch herzlich gelacht...und es hat sich toll in einem Rutsch lesen lassen!!!
    Lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... grade das mit dem "mal lachen, mal weinen" hat mir persönlich sehr gut gefallen... ich mag es, wenn man dann auch mal mit den tränen in den augen da sitzt und im nächsten moment herzhaft losgröhlt... gefühlsachterbahn at its best...

      Löschen

... und was hast DU zu sagen??? ...