Dienstag, 3. Dezember 2013

... everything changes but you ... [pupsie sinniert] ...

... vor ein paar tagen sagte die hundemutti etwas zu mir, was mich zum nachdenken angeregt hat... es ging um hautcolorationen ... "... aber ich glaub du bist mittlerweile vom thema weg und nur noch beim lacken, irgendwie... was ich sehr schade finde... " ... als ich gestern abend im bett lag, mußte ich noch einmal über diesen satz nachdenken... hat sie recht? mutiere ich? verschieben sich meine interessen? ... da muß ich jetzt doch mal - laut - drüber nachdenken... 


... tatsache ist: ich habe mich eine längere zeit nicht mehr in dem tattooforum blicken lassen, in dem ich sonst wirklich sehr aktiv war... die gründe dafür möchte ich nicht näher ausführen, nur soviel: ich möchte mich in meiner freizeit - die doch recht knapp bemessen ist und die ja primär zur entspannung dient - nicht auch noch über wildfremde menschen und deren macken hochkrücken... nöö, dann bleib ich doch liebe weg... und das habe ich auch in diesem forum getan... weitere tatsache ist, dass ich seit dem sommer sehr viel zeit in die nagelei investiere, mit miri bei den queens of polish blogge und auch sonst - augenscheinlich - bunte farben für die fingernägel eine große rolle in meinem leben spielen... aber haben sie die hautcolorationen verdrängt... ? ... bin ich jetzt plötzlich eine von denen, die eben das thema "tattoo" nicht leben ... nach der bemerkung der hundemutti mußte ich da tatsächlich ein bißchen in mich gehen... 

... hm... es ist sicherlich richtig, dass ich dem oben bereits angesprochenen forum fernbleibe und nicht mal mehr dort still mitlese... des weiteren bin ich in diesem jahr auf nur einer tattoo-convention gewesen und hatte nur 3 1/2 tattoo termine (der halbe termin war ein nachstechtermin) ... die anzahl der tattoo termine richtet sich natürlich immer auch nach dem terminplan des ausführenden tätowierers und weiterhin auch nach dem bestand in der haushaltskasse... letztere machte es leider erforderlich, einen termin für den fußpilz zu canceln, was ich sehr bedaure... aber da sind bereits zwei neue termine für 2014 in aussicht und ich freue mich sehr darauf... außerdem steht anfang februar 2014 ein termin an, auf den ich mich sehr freue und bei dem ich dann auch meine beiden leidenschaften kombinieren kann... aber ich will nicht zuviel verraten, da ich selber ja noch garnicht weiß, was am ende dabei rauskommt... was die conventions angeht... ja, auch da mußte ich wegen mangelnder liquider mittel einiges canceln... aber auch da ist für 2014 zumindest die convention in mönchengladbach geplant und ich hoffe, dass das klappt... aber bedeutet jetzt das alles im umkehrschluß, dass mir der entfernbare lack auf den nägeln wichtiger ist als die dauerhafte tinte in meiner haut... ???

... ich glaube nicht... nach wie vor interessiere ich mich für hautcolorationen jeder art; folge bei facebook und instagram meinen lieblings hautcoloristen und erfreue mich an ihrer kunst... nur weil ich nicht 24/7 über tattoos lamentiere heißt das nicht, dass es mich nicht mehr interessiert... klar, ich bin aktuell eher ein mädchen, aber das schließt ja die leidenschaft für tattoos nicht aus... nach wie vor ist es mein ziel, soviel haut wie möglich mit tinte colorieren zu lassen... aber dass alles nicht ohne lackierte nägel... versteht sich ja von selber... :-) ... und wenn es den eindruck erweckt, dass mir das jetzt weniger wichtig ist: mit nichten... wenn ich könnte, würde ich jeden monat zu irgendeinem tätowierer rennen und mich von ihm/ihr malträtieren lasen ... aber nagellack ist einfach billiger...

... ich möchte also an dieser stelle meinen tätowierten assis sagen: macht euch keine sorgen um mich; ich bin nach wie vor eine von euch... aber eben mit buntige nägel noch dazu... ;-) ...

... umärmelungen...
... pupsie* ... 

1 Kommentar:

  1. Ach weisst Du, ich kenne das auch....meine Interessen sind schon recht weit gefächert aber ich lebe diese immer phasenweise aus. Manchmal befasse ich mich monatelang nicht sehr intensiv mit einer Sache und plötzlich packt es mich und ich bin dann wieder voll dabei...bis ich mich wieder einer anderen Sache intensiv widme.

    Ich denke nicht, dass das heisst, dass sich die Interessen ganz verschieben...vielleicht gehören wir einfach zu denen, die sich lieber einer Sache ganz widmen und das nicht auf mehrere Sachen zeitgleich anwenden können / wollen / müssen. Das ist ja nichts negatives...phasenweise ist doch nicht besser oder schlechter als kontinuierlich alles.
    Man muss seinen Freizeit, die, wie Du schon sagtest, knapp bemessen ist, ja auch irgendwie aufteilen...

    AntwortenLöschen

... und was hast DU zu sagen??? ...