Dienstag, 28. Januar 2014

... im wagen vor mir ... [pupsie motzt... oder sie sinniert... sucht euch was aus... ]

... als ich meinen führerschein gemacht habe, zählte ich bereits 30 lenze... vorher hatte ich keinen drang, mich auf vier rädern fortzubewegen und war bekennende rad- und busfahrerin... und außerdem - ich bin da ganz ehrlich - hatte ich erhebliche zweifel, dass ich in der lage wäre, ein fahrzeug zu führen... irgendwann war es dann aber unumgänglich... und ich lernte in einem crashkurs innerhalb von 2 wochen das auto fahren und die theorie des selbigen... ich halte mich für eine sehr gute autofahrerin... sicherlich sehr offensiv und rasant... aber ich möchte behaupten, dass ich dennoch aufmerksam und vorausschauend unseren kleinwagen durch die weltgeschichte schaukel... ich benutze regelmäßig sowohl den rück- also auch die seitenspiegel, mache das licht an, wenn die sichtverhältnisse jenseits von sonnig sind und halte mich an die verkehrsregeln ... hin und wieder habe ich allerdings das gefühl, dass ich die einzige bin, die ihren führerschein für teures geld in einer entsprechenden facheinrichtung erworben und alle anderen das ding im lotto gewonnen haben... 

... wer regelmäßig meine wochenrückblicke am sonntag verfolgt, sollte inzwischen bemerkt haben, dass auto fahren und der straßenverkehr im allgemeinen ein reizthema für mich sind... versteht das nicht falsch: ich liebe autofahren, ich fahre gerne schnell und rasant, heize wie ne geisteskranke über die autobahn und kann mich auch an schicken autos erfreuen... was mir den ganzen spaß an der sache versaut sind im regelfall die anderen verkehrsteilnehmer... 

... am vergangenen wochenende war ich bei den ellies ... um die zu erreichen, fege ich 120 km über die autobahn... so auch diesmal... die hinfahrt war ja noch einigermaßen akzeptabel... gut, das licht auf der autobahn einzuschalten wird eindeutig überbewertet...warum auch, ist ja taghell, die sonne scheint und wir fahren alle fahrzeuge in knallfarben, die einfach nicht zu übersehen sind... NICHT... aber egal, ich bin quasi noch die ruhe selbst... wenn ich dann aber am sonntag auf dem heimweg bin und ich bei schnee und wirklich diesigem wetter beinah von einem weißen fahrzeug ohne licht über den haufen gemäht werden...also dann werde ich tatsächlich ein bißchen ungehalten... schnee, weißes auto, unbeleuchtet... ihr merkt was, oder? eine absolute verantwortungs- und rücksichtslosigkeit, die - hätte ich nicht den bereits erwähnten rückspiegel mehrfach in anspruch genommen - dolle ins auge hätte gehen können... und einmal mehr frage ich mich: sind denn da nur noch idioten unterweg??? ... 

... der eindruck drängt sich hin und wieder auf...denn ich könnte diese art von unzulänglichkeiten endlos fortsetzen: ... freie autobahn, aber vaddie fährt auf der mittelspur... rechtsfahrgebot? ... also SOWAS habe ich ja noch NIE gehört... dunkelheit und regen und der radfahrer ohne beleuchtung, ja sogar ohne katzenaugen in den reifen, kreuzt meinen weg und ich mache quasi eine vollbremsung mit an der scheibe klebender nase... über die straße laufen und nach rechts UND links gucken... wozu; ich hab ne große kapuze auf und meine haare könnten vom schneefall ja zerdrückt werden... uschie, dein ganzer körper wäre zerdrückt, würde ICH nicht die augen für dich mit offen halten... blinker? wozu.. ich dachte, dass ding da ist nur zur musikalischen untermalung im auto und DAS mag ich einfach nicht...also schalte ich das ding eben nicht ein... dass das bei meinem hintermann verwirrung stiftet... entschuldigung, dass ist MIR doch egal und um MICH geht es hier doch in erster linie denn ICH bin hier ja wohl die einzige person im straßenverkehr, die wichtig ist... wie, ich darf in einer einbahnstraße nicht in beide richtungen fahren? ...wieso dass denn nicht; straße ist straße und da fahre ich, wie ich eben will... wollen wir doch mal sehen, wer hier der stärke von uns beiden ist... hallo, ich bin doch aber ortsfremd, da kann ich doch wohl planlos und mit schrittgeschwindigkeit in schlangenlinien durch die straßen fahren, was willst DU eigentlich von mir, hä??? ... außerdem MUSS ich ausgerechnet JETZT noch eine wichtige whatsapp nachricht verschicken, DAS kann man ja wohl verstehen, oder??? 

... ich will nicht behaupten, dass ich fehlerlos bin... natürlich mache ich manchmal im straßenverkehr sachen, die ganz weit entfernt sind von hochintelligent und denke einfach nicht nach und bin unaufmerksam... dennoch versuche ich schon, meine ganze aufmerksamkeit dem verkehr zu widmen... denn wir sollten nicht vergessen, dass unterm strich bei einem verkehrsunfall immer auch jemand zu schaden kommen kann und dass muß nicht immer nur ein blechschaden sein... ;-) ... also lieber einmal zuviel als einmal zu wenig in den rückspiegel geschaut und vorallem mal miteinander am straßenverkehr teilnehmen und nicht gegeneinander... ist ja kein wettbewerb... ;-) 

... fahrt vorsichtig... den nächsten vollhonk könntet ihr treffen ... !!! 

... umärmelungen ... 
... pupsie* ... 

Kommentare:

  1. Oh je, ich hab zwar noch ein paar Monate bis zum 30.
    aber ich fange jetzt auch mit dem Führerschein an
    und habe tierisch panik davor :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ich hatte auch total bammel... aber ich hatte nen supertollen fahrlehrer und der hat mich sehr entspannt... ist auch alles garnicht so schwer... du schaffst das!!!

      Löschen
    2. haha, danke :D
      Ich werde mir dein Mantra aufsagen ;)

      Löschen
  2. :D superwitzig geschrieben
    ich muss ja zugeben dass ich ein kleines Autofahr-Arschloch bin :D ABER ich halte mich an die Verkehrsregeln zumindest die die nichts mit Geschwindigkeitsbegrenzungen zu tun haben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... arschloch sind wir ja alle irgendwie und ich bestimmt auch: schön dicht auffahren und drängeln, dass kann ich auch gut... aber eben nur dann, wenn ich niemanden gefährde... und meistens gebe ich es auch recht schnell wieder auf... die meisten leute benutzen ihren rückspiegel einfach nur zum lippen nachschminken ;-) ... krkr...

      Löschen
  3. Ich treffe leider täglich jede Menge Vollhonks auf den Straßen. Von Fahrern, die rechts und links von Schnecken und Schildkröten überholt werden, über die, die meine, ihr Auto wäre eigentlich ein Düsenjet, bis hin zu denen, die sich einfach nicht entscheiden können, ob sie jetzt das Gaspedal treten wollen oder nicht und ständig mindestens 10 km/h rauf und runter schwanken. Dann natürlich auch die, die keine 90°-Kurven fahren können und einen mit Blicken ermorden, weil man ganz vorne an der Linie steht. Oder die, die es um's Verrecken nicht erwarten können, dass die Ampel auf Grün schaltet und deshalb statt einfach mal stehen zu bleiben das Auto ständig weiter und weiter und weiter nach vorne rollen lassen, weiße Linie hin oder her. Apropos weiße Linie, wen interessiert schon so ein langer Fleck? Ich bin immerhin der König und Besitzer der Straße, da brauch ich mich an nichts zu halten. Und blinken muss ich auch nicht, schließlich bin ich so wichtig, dass jeder weiß, wohin ich will. Und was fällt anderen Leuten überhaupt ein, auch die Überholspur benutzen zu wollen? Da geb ich doch gleich mal Lichthupe, wenn der Idiot nicht die Geschwindigkeit übertreten will und außerdem auch nicht zurück auf die rechte Spur fährt, nur weil gerade ein LKW neben ihm ist. Mensch, schlimm, heutzutage macht einem auch keiner mehr die Bahn frei. Wozu hat man denn so viel Geld in ein teures Auto investiert, wenn man nicht mal eine eigene Fahrbahn zum Rasen dazubekommt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... du solltest zu dem thema auch mal was bloggen, DU weißt genau, was ich meine... wir verstehen uns ... :-))) ... manchmal möchte man ja lachen, wenn es nicht so traurig wäre... aber ich gebe die hoffnung nicht auf, dass irgendwann frieden auf den straßen herrscht ... ;-)

      Löschen
    2. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt ;)

      Löschen
  4. ...oh ! Du sprichst (oder eher schreibst) mir von der Seele. Auf den Landstrassen ist es auch nicht besser, als auf den Autobahnen. Neblig, KEIN Licht an ... macht doch nix, ich seh doch noch gut bis zum nächsten Pfosten. GANZ schlimm sind allerdings auch die, die bei Sichtweiten UNTER 50! Meter meinen, sie müssen JETZT SOFORT die Nebelrückleuchte einschalten, obwohl man ca. 10! (ZEHN) Meter hinter ihnen fährt ... ich könnt dann nur noch brechen...
    In diesem Sinne... alles Liebe, Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... auch schön: überhaupt garkein licht, aber nebelschlußleuchte... auch schön... manchmal möchten man die autofahrer ja anhalten, weil ich bei ganz vielen einfach das gefühl habe, die wissen garnicht, welcher schalter in ihrem auto da für was gedacht ist... peinlich ...

      Löschen
  5. Hihi, ich muss grinsen - irgendwie kennen wir das doch alle - und auch all das aus den Kommentaren hier :) - da gab's mal so ne blöde Gruppe namens "ich blinke aus prinzip nicht, geht dich gar nix an wo ich hinwill" und so ein scheiß.
    Aaaber, jetzt halt dich fest, ich hab auch ein weißes Auto *schäm* :D - aber das fährt jedes Mal MINDESTENS mit Tagfahrlicht, also im Rückspiegel bin ich immer zu erkennen.
    Und wenn ich jetzt noch sage, dass ich sogar PRO Tempolimit auf Autobahnen bin - werd ich dann gesteinigt *wegschleich* ;)? Und mein Auto kann auch 200, wenn es will (also ich will nicht :p).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... also ich bin ganz klar GEGEN ein tempolimit, ich will wenigstens auf der autobahn die 183 km/h, die mein kleiner schafft, ausfahren... :-))) ... und du kannst natürlich gerne das weiße auto weiterfahren... vielleicht mit nem pinkie-streifen quer drüber??? ;-) ... dann gewöhnst du dich auch eher an pinkigen lack... hihi...

      Löschen
  6. Ich habe keinen Führerschein, aber auch als Beifahrerin staune ich immer wieder über so viele Idioten, die auf den Straßenverkehr losgelassen werden. Heiliges Blechle! Hätte ich den Führerschein, wäre ich ihn sicher schnell wieder los, da ich mich nicht nur verbal, sondern gewiss auch körperlich mit solchen Leuten anlegen würde.... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... also wenn ich etwas ganz besonders kann, dann ist es im auto toben, wüten, brüllen und schreien... gerne auch mal bei offenem fenster, dass die blöde blondine, die grade ohne rechts und links zu gucken über die straße wackelt, meine verwünschungen auch wirklich hört... harhar... hin und wieder möchte ich auch gerne jemanden schlagen, hat sich aber bisher einfach nicht ergeben... mir ist mal einer reingefahren, dem hätte ich gerne eine reingefaustet... aber der war kein teenie mehr, 79 um genau zu sein, dem konnte ich ja schlecht eine pfeffern... manchmal möchte ich auch einfach nur beifahrer sein... aber da tobe ich inzwischen genauso rum... kommt also aufs gleiche raus... ;-)

      Löschen

... und was hast DU zu sagen??? ...