Dienstag, 4. März 2014

... yesterday was history ... [... pupsie plaudert ... ]

... ich weiß nicht, wie das bei anderen bloggern ist... mir kommt die inspiration für einen neuen beitrag oft im bett... wenn ich so da liege und den tag revue passieren lasse - was aber eher selten vorkommt - oder nicht schlafen kann, weil der ehemann zur nachtschicht ist ... oder eben einfach nur so um des nachdenken willens ... vor einigen tagen lag ich also im bett - in ermangelung des nachtschichtigen ehemannes alleine - und hing vorm einschlafen so meinen gedanken nach ... und da kamen mir zwei "begebenheiten" aus der vergangenheit in den sinn... von denen ich euch mal erzählen möchte... 



... habt ihr schonmal euren namen gegoogelt? ... also einfach mal geguckt, ob und wieviele andere lieschen müllers oder paulchen panthers es noch gibt? ... ich auch nicht... aber mein papa hat das mal gemacht... und zwar so irgendwann um 2004 herum... da rief er mich jedenfalls mal im büro an und schlug mir vor, ich solle doch mal meinen namen googeln... neee, stimmt garnicht... ich solle mal nach "zickenwetter" googeln... gut, der papa ist ja eine respektsperson und wenn der das von mir verlangt... dann mache ich das natürlich auch... gesagt getan... und was fand ich da also... eine buchbeschreibung und die sah SO aus ... 


Nicola Specht ist fünfundzwanzig, verabscheut pseudo-emanzipierte Frauen, die ständig behaupten, alles, was der Mann kann, können sie schon lange und besser. Sie findet es äußerst unklug, sich nicht als schwaches Geschlecht die Kraft des starken Mannes so oft wie nötig und so häufig wie möglich zu Nutzen zu machen. Stellt sich hier zusätzlich noch eine Frage: Haben Männer in Anbetracht ihrer egoistischen und unterdrückenden Entwicklungsgeschichte überhaupt emanzipierte Frauen verdient? [quelle: amazon]

... äh.... entschuldigung... ??? ... wovon sprechen die da... das ist MEIN name... also mein eigener; der, den ich bereits seit anbeginn meiner zeit trage... wer ist da so dreist und schreibt ein BUCH ... über mich??? ... hat die einen am senkel??? 

... recht schnell stellte sich heraus, dass zickenwetter ein frauenroman war und die autorin andrea kiesel sich da meines namens bedient hatte.... (... ich muß dazu sagen, dass es in deutschland noch eine zweite "nicola specht" gibt... wir sind also recht selten, teilen aber unser schicksal, protagonistin in einem buch zu sein ... ) ... da ich ja von haus aus nicht dumm bin, habe ich also der autorin eine email geschrieben... und es waren ja auch durchaus gewisse parallelen zu der fiktiven nicola specht und mir vorhanden... wie auch immer... frau kiesel antwortete mir auch recht umgehend und fiel aus allen wolken... da sei ihre recherche wohl doch nicht soooo gut gewesen... aber es hätte ja schlimmer sein können, die fiktive nicola hätte ja auch eine massenmörderin sein können... aber sie war ja lediglich eine zickige mitt-zwanzigerin... das ende vom lied war: die liebe frau kiesel schickte mir ein exemplar des buches mit einer persönlichen widmung... und ich muß zu meiner schande gestehen: mehr als 7 seiten habe ich glaube ich nicht geschafft, weil mir diese "nicola specht" fürchterlich unsympathisch war... muß ich dazu noch was sagen... *hust* ... leider ist das in rede stehende buch irgendwie verloren gegangen, ich finde es jedenfalls ums verrecken nicht wieder... aber ich suche nochmal, denn immerhin hat nicht jeder ein buch, in dem der eigen name mehrfach und häufig und eigentlich immerzu erwähnt wird ;-) .... 

... umärmelungen ... 
... pupsie* 

... äh... ihr vermisst die zweite begebenheit? ... ich auch... ;-) ... aber die kommt dann nächste woche, dazu muß ich auch erst noch mal ein bißchen buddeln und graben und suchen, ob ich das in rede stehende "ding" überhaupt noch finde... sonst macht das ganze erzählen garkeinen sinn... ;-) 

Kommentare:

  1. Hehe, das ist ja mal eine nette Story - ich sach doch, du bist eigentlich die Frau Spatz :)... sobald ich 'seinen' Namen angenommen habe, kann ich das mit dem Namengoogeln vergesssen, ich kenn allein dann so schon zwei weitere Mädels, die genau so heißen wie ich *lol*. Hat auch was für sich...
    Und wenn ich mich heutzutage google, dann komm ich immer nur auf eine Buchbesprechung, die ich mal in der Uni gemacht habe, auf ein Orchesterkonzert meiner alten Schule, und manchmal noch auf eine Galerie, die Bilder eines Namensvetters aus Bremen von mir ausstellt ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mich schon selbst gegoogelt, war aber relativ langweilig - gibt scheinbar nicht viele Leute, die so heißen wie ich :P

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal eine klasse Geschichte! Ich glaube, ich sollte mal googeln gehen - vielleicht kann ich auch ein Buch abstauben :)

    AntwortenLöschen

... und was hast DU zu sagen??? ...