Sonntag, 30. November 2014

... was war los? ... kalenderwoche 48./2014 ...

SONNTAG 1/2 

... eigentlich gibt es hier wenig zu berichten; nachdem der mitbewohnerehemann das bett verlassen hat, verbringen wir unsere zeit damit, faul auf sofa oder sessel rumzuliegen und in die röhre - die natürlich keine selbige ist sondern eine flatdingsbums - zu gucken... der herr mag es, wenn die autos schnell im kreis fahren, ich weiche da mal lieber auf sky go und "the newsroom" aus; was für eine fabelhafte serie, ich liebe sie einfach ... währenddessen fällt mir auch glatt ein, was der mitbewohnerehemann mir zum geburtstag schenken kann, yay... man darf gespannt sein ... später am tage gibt es essen; totes tier eingewickelt in - von mir höchstselbst zusammengerührtem - brotteig... theoretisch lecker, praktisch ist die brotbackmischung nicht so prall... egal, runter damit... auf mein drängen hin fertigt der bereits erwähnte mitbewohnerehemann mir noch einen recht stattlichen topf milchreis an, dessen inhalt ich noch montag und diestag bei der arbeit verspeisen werde... abends dann amüsieren wir uns mit den tatort herren aus stuttgart - endlich mal wieder ein gescheiter tatort by the way - und anschließend richten wir unser augenmerk auf inspektor banks... auch schön... irgendwann muß aber auch mal schluß sein mit dem müssiggang, ich geh mal ins bett jetzt... ;-) ... 


MONTAG 

... die woche fängt mal wieder ganz überraschend an mit einem um 7.11 uhr klingelnden wecker... egal, ich steh jetzt mal so auf... mit dabei heute opi - love is hot and coal... frisch geduscht ist halb gewonnen, also machen wir das mal so, freu'n sich auch die kollegen ;-) ... ich könnte vor der arbeit noch schnell bei DM reinhuschen; mach ich aber nicht, ich geh statt dessen zu penny, ist ja so ähnlich ... hmpf; mit dem kraftfahrzeug auf dem hintersten parkplatz parken; wehe, heute abend ist dunkel und gruselig, wenn ich heimfahren will... der arbeitstag ist so da und er ist recht arbeitsreich... nach dem büro noch schnell zu feinkost aldi und wocheneinkauf erledigen... wie schön, dass der mitbewohnerehemann zuhause ist und mir ein wohlschmeckendes mahl bereitet ;-) ... kurzer short-distance-call mit einem der besten mädchen; nebenbei kaffee in milch ... anschließend filmgenuss par excellence... da soll mal einer sagen, wir könnten keine tollen filme machen und wir hätten keine grandiosen schauspieler... "das zeugenhaus" im ZDF, hat mir seeeehr gut gefallen... iris berben ist und bleibt einfach eine der tollsten frauen, die die deusche fernsehlandschaft so zu bieten hat... aber jetzt sollte ich wohl ins bett gehen... 
... vielleicht kann mir aber vorher mal jemand das mysterium erklären, dass, wenn man abends ins bett geht, die haare immer ganz besonders gut liegen... verkehrte welt... ich geh jetzt trotzdem ins schlafen ... vielleicht heute dann einfach mal im sitzen... 



DIENSTAG 

... extremst beschissen geschlafen und mit hardcore knautschfresse erwacht... haare liegen natürlich auch nicht mehr, aber wen wundert das schon ... die knautschfresse ist unerfreulicherweise auch nicht weg, als ich im büro bin... aber wenigstens die nägel sind schick: jump in my jumpsuite von essie... liiiiebe.... erstmal beim bäcker nen "goldengel" kaufen, wenn ich schon selber keine blonden haare habe ... ;-) ... der arbeitstag ist so da und recht arbeitsintensiv... aber muß ja, die kohle muß ja irgendwie reinkommen, gelle... hm, upgrade in juniorsuite wäre möglich fürs mädchenwochenende; mal drüber nachdenken, ob es uns das wert ist... schnell nach hause, da wartet ein ungemein delikates abendessen auf mich: spicey schweinefilet an kartoffelecken und begleitet von heinz ... ein gedicht, ich will meeehr davon ... bis 18 uhr arbeiten ist ja auch irgendwie doof, man hat zuhause dann echt nur noch streß, dass man bis 20.15 uhr auf dem soffa sitzt... ah, damenbesuch mit nettem pläuschchen in schlunzklamotten auf der straße... blöd, dass anschließend ob der fußbekleidung aka birkies nachher meine füße so eingefroren sind, dass ich echt erstmal nen fetten krampf habe... egal, dass war die sache wert... ;-) ... waaaaas???? die letzte folge downton abbey kommt erst am 25.12.??? vollknall oder was? ... was guck ich denn jetzt bitteschöööön??? ... ich halte mich mit entertainment programm via netflix über wasser und suche gegen 23 uhr das bett auf... gute nacht... 



MITTWOCH 

... hmpf... ich schlafe - einmal mehr - irgendwie dämlich ...um 6.23 uhr dann das finale störgeräusch vom wecker... nein, ausgeschlafen bin ich nicht, aber es hilft ja alles nix... ;-)... raus aus dem bett, kaffee in milch und dann unterziehe ich mich einer ganzkörperwaschung in der hoffnung, dass mich das wach macht... klappt mehr oder weniger gut, ich schlafe zumindest nicht wieder ein... eine fahrt mit den öffentlichen verkehrsmitteln kann durchaus amüsant sein; manche jungs erlauben sich aber auch wirklich sachen, bringen fremde mädchen nach hause; da wäre ich als freundin aber auch echt sauer, ey... das wahre leben morgens um 8 uhr in der bahn; fremde gespräche zu belauschen ist einfach fabelhaft... ;-)))) ... der arbeitstag ist so da und recht intensiv .... krönender abschluß die fahrt durch den feierabendverkehr zu TM, um eine Kundenbestellung abzuholen... für ein kleines kaffeepläuschchen ist bedauerlicherweise keine zeit, aber ich kann toll fluchen in der halle und das echo gibt mir recht ;-) ... ich kaufe dem mitbewohnerehemann - einfach weil er so ein toller typ ist - auf die schnelle ein iphone 6 und lackiere mir dann die nägel... ach so, essen hatten wir vorher auch noch: liebstes schnellgericht => baguette mit thunfisch und schafskäse überbacken... anschließend noch einen topf kaffee in milch und ich bin zufrieden... entertainment findet heute mal auf tele 5 statt, dort gucke ich den 90er jahre schinken "familienfeste und andere schwierigkeiten" und bin einmal mehr schwer beeindruckt, was aus robert downey jr. geworden ist... ironman nämlich ... kurz nach meinem - morgen frühschichtgeplagten - mitbewohnerehemann verschwinde auch ich in der bettstadt... 


DONNERSTAG 

... ich erwache um 4.46 uhr und sehe einen mann mit baseballmütze in der küche sitzen... ist hoffentlich meiner, ansonsten hätte ich ein problem... wir treffen uns kurz auf dem flur und ich habe glück: ist der mitbewohnerehemann.. ich verschwinde nach dem austausch einiger nettigkeiten wieder im bett und schaffe es tatsächlich, bis zum weckerklingeln noch einmal tiiiiief einzuschlafen... als der dann geräusche macht, ist das wie ein schlag mit nem knüppel auf den kopf... aufstehen ist wohl unausweichlich ... gut, jetzt aber erstmal kaffee in milch ... einen eimer bitte schöne... und dann mal so duschen ohne haare... weil's schneller geht... und die haare sehen ja - im vergleich zum gesicht und dem restlichen körper - erstaunlich gut aus... dennoch drängt sich die frage auf, ob ich die haarstylistin morgen mit dem rasenmäher dranlasse und die haare wieder auf die gewohnte pixie-länge kürzen lasse... ich bin bereits jetzt angenervt von dem wust an haaren, den ich da rumtrage... ab ins auto und auf zum letzten arbeitstag diese woche... der ist dann auch sofort mit voller kraft da und ich bin bis zum feierabend voll beschäftigt... schnell nach hause, vorher aber noch bei penny vorbei und ein schnelles abendessen besorgen... dann noch fix den koffer packen oder auch nicht... lieber ein wenig quality time mit dem besten gatten von der welt; wir sehen uns ja dann auch erst sonntag wieder... der abend wird nicht lang, wir werden wohl alt... 


FREITAG 

... alter, ich hab heute überstundenfrei, warum zur hölle steh ich bitteschön um 7.30 uhr auf? ... wobei: ich stehe garnicht auf, ich überhöre erstmal geschlagene 5 minuten den wecker... alles andere kann ich erklären: ich hab um 9 uhr friseurtermin und werde anschließend den zug gen hannover besteigen, um dort mit meinen beiden besten mädels - ihr erinnert euch: hanni und nanni ... - das wochenende zu verbringen ... diesmal kein beauty- sondern eher ein shopping-weihnachtsmarkt-kino-wochenende... ist ja auch mal schön... wir gönnen uns eine juniorsuite im ersten haus am platze; wir sind einfach feine damen... ich hab im übrigen von essie - smoking hot am start; der geht ja einfach immer und zu allem... auf die schnelle noch nen sally hansen weihnachtslack in sündigem rot abgegriffen... verdammt und ich hab die haare so schön... mein versuch, mit frau fischers namen beworbene ringe bei tchibo zu erwerben geht in die hose; muß ich mal in der großen stadt mein glück versuchen... ups, jetzt aber los, der zug fährt bald... alter, ist selbiger krachevoll und von älteren herren, der mir schlußendlich auch noch zu nah auf die pelle rückt, muß ich ich auch anblaffen lassen... egal, ich bin ja da ... und kann auch schon einchecken... in unsere superschicke suite ... ja, da hab ich uns ne feine bude gemietet... jetzt aber noch schnell zu primark und schlafanzughosen kaufen... es werden schlußendlich nur drei stück und es ist nicht mal echt voll an der kasse... dann der einzug von hanni und nanni gefolgt von der zügellosen vernichtung zweier sektflaschen und anschließendem 3-gang-menü im hotel ... wunderbar... das mein zustellbett im wohnzimmer bretthart ist, verschweige ich lieber und warte ab, was die nacht noch mit sich bringt... 




SAMSTAG 

... war ja klar: kaum ein auge zugetan ob des steinharten bettes, auf dem ich versuche, die nacht zu verbringen... hanni und nanni haben das gegenteilige problem: bett zu weich... aber wir leben und nach einer dusche sieht der tag auch schon ganz anders aus ... wir frühstücken fürstlich und begeben uns dann in die höhle des löwen aka "shoppingrausch am ersten adventswochenende" ... wir haben es ja aber auch nicht anders gewollt... meine ausbeute fällt eher dürftig aus, obschon ich zwei lange aus der ferne angeschmachtete lacke von chanel ergattern kann ... wir stärken uns im bahnhof mit einem latte macchiato in begleitung eines schmackhaften mandelhörnchens... frisch geht's weiter in der hannoveraner innenstadt, aber nicht, ohne vorher beim kaffeeimperium erneut nach frau fischers ringen zu suchen und - yay - sie auch zu finden... ich freu mich ... und hanni und nanni auch, die kaufen die nämlich auch ... ja, es ist winter, mir friert die nase zu... sehr unschön... aber leider nicht zu ändern... ich bin ja zum glück bemützt und zumindest der kopf wird nicht kalt... nach einer weiteren flasche sekt aus dem kühler am nachmittag begeben wir drei hübschen damen uns am frühen abend in richtung kino... vorher stärken wir uns beim pizza hut und machen einen kurzen verdauungsspaziergang ... der uns direkt bei rossmann vorbeiführt, wo ich noch das schnäppchen des wochenendes mache: boss jour zu einem preis, der fast 13 euro unter dem der türkisen kette liegt... da lacht das herz... der film ist - ich hätte es mir denken können - nett, erfüllt aber meine erwartungen bei weintem nicht... denn ich habe die buchvorlage gelesen und der film hat mit derm buch soviel gemeinsam wie ich mit einen XS modell... aber egal, nette abendunterhaltung... fußmarsch zurück zum hotel durch das eisige hannover... und nach einer letzten flasche sekt und ein wenig small talk schließe ich um kurz vor 1 uhr die augen... und schlafe ... schlafe... schlaaaaafe... 




SONNTAG

... wie spät ist es bitte??? ... ich springen aus dem bett und fahre hanni und nanni - beide bereits komplett in montur und frisch geduscht - an, warum bitteschön mich denn keiner geweckt hat... es schläg 8.37 uhr und um 9 uhr wollen wir doch eigentlich beim frühstück sitzen... ich versuche zu retten, was noch zu retten ist... aber viel ist da nicht zu machen: mein gesicht ist zerknatuscht und ich hab "schlafbäckchen"... toll... also erstmal ab zum frühstück und kaffee ... viiiiel kaffee... wir sitzen etwas ungünstig - quasi auf dem buffett - aber das ist mir egal... wie so vieles an diesem morgen... ich habe massive wortfindungsschwierigkeiten und ein uninformierter beobachter würde vermuten, ich hätte den kater des jahrhunderts... aber mit nichten, ich bin einfach nur müde und komme nicht aus dem schuh... nun ja; gegen 11 uhr verlassen wir das hotel und prellen nicht die zeche ... warum auch, der aufenthalt war ja fabelhaft und das personal immer und überall hilfsbereit und freundlich ... sogar den kleinwagen für hanni und nanni fährt man uns vors haus... toll... ich verschwinde - leider nicht im morgennebel, aber doch bei bedeckter witterung - mit meinem köfferchen in richtung bahnhof und trete den heimweg an... ich will ein bett... oder ein sofa ... ach oder wegen mir auch ne bank, hauptsache ich kann die füße hochlegen... mehr davon nächste woche... 

... habt eine schöne woche und schlaft aus... 

... umärmelungen ... 
... pupsie* 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

... und was hast DU zu sagen??? ...