Montag, 17. November 2014

... wunschlos glücklich ... ???

... kinder, wie die zeit vergeht... in 315 tagen sitz ich im flieger nach boston ... und jede wette, dass die zeit bis dahin wie im flug vergehen wird... aber bis es soweit ist, stehen noch so einiges an... mehr oder weniger wichtiges... beispielsweise mein geburtstag... :-)))) ... wie eigentlich jedes jahr findet der der einfachheit halber auch 2014 wieder am nikolaustag statt... ich hab das extra so eingerichtet, weil man sich das doch irgendwie total klasse merken kann, oder... 

... nun begab es sich, dass mein mitbewohnerehemann neulich nebenbei folgenden satz fallen ließ: "... und wenn dir noch was einfällt, was ich dir zum geburtstag schenken könnte... ???... " ... äh... ja... mir wurde heiß und kalt, denn: mir fiel ad hoc erstmal garnix ein .. und auch nach einigen tagen des intensiven nachdenkens und dem studium entsprechender fachzeitschriften (otto katalog, internetz und instyle ... ) bin ich nach wie vor rat- und offenbar auch wunschlos... und komme folglich nicht umhin mich zu fragen (... wie sehr habe ich diese phrase vermisst): bin ich wunschlos glücklich??? 

... der eindruck drängt sich auf, fällt mir doch auch nach intensivem grübeln nicht wirklich was ein ... klar gibt es dinge, die ich gerne mein eigen nennen würde... aber das sind eigentlich allesamt sachen, die ich mir durchaus selber kaufen kann... und die dinge, von denen ich tatsächlich denke, dass sie in meinem leben fehlen, sind merkwürdigerweise alles eben solche, die nicht zu meinem persönliches glück fehlen, sondern die das gemeinsame leben mit dem mitbewohnerehemann schöner machen würden... oft sind es dinge, die unsere wohnung verschönern würden... ein neues sofa oder ein toller lesesessel ... bilder... ein flauschiger teppich ... sowas halt... und bedeutet das wohl im umkehrschluß, dass ich tatsächlich wunschlos glücklich bin??? ... 

... möglicherweise ist es aber auch so, dass ich tatsächlich erst weiß, was mir gefehlt hat, wenn ich es in den händen halte... wenn ich nur wüßte, was das sein könnte... lustig, wie schwierig es doch sein kann, sich etwas zu wünschen... wenn man denn offenbar garkeine wünsche hat... 

... einmal mehr wünsche ich mir also nur das, was man nicht ein- oder auspacken kann: dass ich noch lange zeit meine familie in gutem zustand und bei bester gesundheit um mich haben kann und das generell alle menschen, die mir lieb und teuer sind gesund und mindestens genauso wunschlos glücklich sind wie ich ... dass ich meinen humor nicht verliere und herzhaft lachen kann, dass mein schlaufon mich nie im stich läßt und niemand das internetz löscht... dass die quelle kaffee in milch niemals versiegt und dass ich niemals einen tassen-engpaß haben werde... 

... ich hoffe, ihr seid ähnlich zufrieden wie ich und wünscht euch lediglich, dass die nacht mal länger ist als bis zu dem zeitpunkt, an dem man viel zu früh aufstehen muß ... oder dass das kraftfahrzeug bereits beim einsteigen kuschelig aufgewärmt ist und nicht erst, wenn man quasi schon fast im büro ist ... und dass mal alle mitfahrer in den öffentlichen verkehrsmittel nach frischer bettwäsche duften... 

... in diesem sinne... 
... pupsie* ... 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

... und was hast DU zu sagen??? ...