Montag, 18. Januar 2016

[... tragic monday...] ... nocturnelle - MAC ...

... schon gertrude stein sagte "... a rose is a rose is a rose... " ... man könnte also annehmen, schwarz ist schwarz ist schwarz... aber ich glaube, ich habe es bereits an anderer stelle angedeutet: schwarz ist eben nicht gleich schwarz... der heutige kandidat ist einmal mehr beweis dafür, dass ein schwarzer lack eben nicht wie der andere ist... auf dem prüfstand: nocturnelle von MAC ... 






... gut, generell ist ja maßgeblich, was unterm strich rauskommt und das ist auch in diesem fall schwarz... aber der weg dahin... war ein bißchen steinig... 





... zugegeben: das endergebnis taugt was, nocturnelle ist ohne wenn und aber schwarz... aber das ist ja nicht alles... denn der fehler liegt wie so oft im detail... generell sind die lacke von MAC für meinen anspruch eher als durchschnittlich zu bezeichnen... ich kaufe die nur, weil ich mir erhoffe, es hat sich was geändert... hat sich aber nicht... die konsistenz der lacke ist wirklich als dünnflüssig zu bezeichnen... der pinsel ist lang und recht schmal... damit dann einen doch recht flüssigen lack anständig aufzutragen grenzt schon an höchste lackierkunst ... klappt leidlich ... die erste schicht - und hier ist ganz deutlich der unterschied zu anderen schwarzen lacken zu sehen - ist recht sheer... wenn ich entstehende schwachstellen nacharbeiten will, ziehe ich mir sofort ein loch... gut, mit der zweiten schicht ist das dann behoben und nocturnelle kommt kohlrabenschwarz daher... fakt ist: die pigmentierung kann mit anderen lacken einfach nicht mithalten... im vergleich: der marc jacobs aus der vergangenen woche... ihr kennt tipp-ex... also das flüssige aus der flasche? das ist so hochpigmentiert, dass es sofort deckt... und das in schwarz, das ist dann der marc jacobs lack... nein, auch wenn alle welt auf die kosmetik von MAC schwört: die lacke zählen definitiv nicht zu den besten und das auftragen macht keinen spaß... das ich nach einem halben vormittag breakdance auf der tastatur von meinem PC bereits hardcore tipwear habe, lasse ich jetzt mal unerwähnt... 






... die lacke von MAC und somit auch nocturnelle findet ihr bei douglas online oder auch im laden... für 10 ml zahlt ihr 12 euro... ich für meinen teil habe den lack a)  primär aus vergleichsgründen zu anderen schwarzen lacken gekauft und b) ... weil ich einfach den flakon schick finde und in der beziehung einfach ein verpackungsopfer bin ... generell gibt es aber lacke, die mehr taugen als die von MAC... MEINER meinung nach... ;-) 

... pupsie*

... und wer nicht genug kriegen kann von schwarz, der kann auch nochmal hier gucken: 

ballonmariechen

Kommentare:

  1. Antworten
    1. ... dem wäre nichts hinzuzufügen... ;-)

      Löschen
  2. Ich habe von MAC Nagellacken bisher auch nicht übermäßig viel Gutes gehört. :D Scheinen wirklich überbewertet zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... also die, die ich bisher hatte, waren alle für die brause... eigentlich peinlich bei einer so hochgejubelten firma... :-/

      Löschen
  3. Oh bei dünnflüssig bin ich ja immer sofort raus. Das treibt mir dann immer die Nerven an die Grenzen. Einen neuen Kandidaten hab ich für die nächste Woche schon rausgesucht. Ich hoff also nochmal auf eine Runde :)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... aber natürlich gibt es eine neue runde, diesmal habe ich etwas nicht ganz so schwarzes eingeplant; mit bissi glitzer und blingbling... ;-) ... würd mich freuen, wenn du wieder dabei bist...

      Löschen

... und was hast DU zu sagen??? ...